Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Messenger-Knigge: Die Dos und Don'ts beim Schreiben über WhatsApp

Die Dos und Don'ts beim Schreiben über WhatsApp
Die Dos und Don'ts beim Schreiben über WhatsApp Messenger-Knigge 01:48

WhatsApp-Knigge: Wie Sie schreiben, ohne zu nerven

Erinnern Sie sich noch, wie es ohne WhatsApp war? In jedem Fall etwas stressfreier. Jeder von uns verschickt nämlich angeblich 55 Nachrichten – jeden Tag! Wie wir anderen damit nicht auf den Nerv gehen, ist einfach: Wir verraten Ihnen fünf echt gute Regeln.

Viele Textschnipsel ohne viel Inhalt

Das Kommunizieren über WhatsApp – es ist Fluch und Segen zugleich. Der Messenger ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation. Aber: So mancher "Gesprächsteilnehmer" schlägt übers Ziel hinaus. Beispiel gefällig: Jeder kennt doch die eine Person, deren Nachrichten stakkatoartig eintreffen:

Hi.

Na, wie geht’s?

Wie war euer Tagesausflug?

Hattet ihr Spaß?

Das nächste Mal komme ich auch mit!

Viele Textschnipsel ohne viel Inhalt nacheinander abschicken: Ping, ping, ping – das geht mächtig auf die Nerven! Besser: Einfach eine lange Nachricht mit dem Anliegen schreiben und auf den Punkt bringen.

Nachrichten, die nur aus Emojis bestehen

Ein weiteres No-Go: Ganze Nachrichten in Emojis verpacken. Ein Zwinker-Smiley hingegen ist ok, findet Social-Media-Expertin Irena Bauer: "Der nimmt oft die Schärfe aus der Nachricht."

Doch das ist noch lange nicht alles, was den WhatsApp-Nutzer auf die Palme bringen kann! Welche Marotten Sie außerdem besser lassen sollten, sehen Sie in unserem WhatsApp-Knigge.

Mehr Ratgeber-Themen