Merkel fordert Abschluss der TTIP-Verhandlungen noch 2015

Angela Merkel bei der Regierungserklärung im Bundestag.
Angela Merkel bei der Regierungserklärung im Bundestag.
© REUTERS, FABRIZIO BENSCH

20. März 2015 - 11:10 Uhr

"Wir sollten alles daran setzen, dieses Ziel auch zu erreichen"

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat erneut einen Abschluss der schwierigen Verhandlungen mit den USA zum Handelsabkommen TTIP noch in diesem Jahr gefordert. "Wir sollten alles daran setzen, dieses Ziel auch zu erreichen", sagte Merkel in einer Regierungserklärung im Bundestag zum bevorstehenden EU-Gipfel in Brüssel.

TTIP biete große Chancen für die deutsche Wirtschaft. Ohne Zölle und unnötige Bürokratie werde es leichter, das enorme Potenzial des US-Marktes zu erschließen. Der Handel mit den USA habe wachsende Bedeutung, betonte Merkel. 2014 seien die deutschen Exporte in die Vereinigten Staaten um gut sieben Prozent auf 96 Milliarden Euro gestiegen.

Verbraucherschützer fürchten, dass TTIP hohe Umwelt-, Lebensmittel- und Sozialstandards aushebeln könnte. Die EU-Kommission weist das zurück.

Auch interessant