Trotz Coronavirus

Mercedes-Boss Toto Wolff hofft auf China-Grand-Prix

2019 Mexican GP MEXICO CITY - OCTOBER 25: Toto Wolff, Executive Director (Business), Mercedes AMG during the 2019 Formu
© imago images/Motorsport Images, Jerry Andre via www.imago-images.de, www.imago-images.de

11. Februar 2020 - 12:15 Uhr

China-Grand-Prix auf der Kippe

Kann der Große Preis von China im April in Shanghai wie geplant stattfinden oder nicht? Nach der Ausbreitung des Coronavirus steht das Formel-1-Rennen dort auf der Kippe. Die Sportbehörden haben alle Sportevents in Shanghai bis auf weiteres abgesagt. Mercedes-Boss Toto Wolff hofft, dass die Königsklasse ihr Rennen nicht streichen muss. "Im Moment sieht es so aus, als würden wir nach China gehen", sagte der 48-Jährige bei der Präsentation der neuen Mercedes-Lackierung.

Wolff: „Nicht zu fahren wäre schade“

Bei Mercedes laufen die Vorbereitungen für die neue Saison bereits, auch auf das Rennen in China bereite man sich derzeit ganz normal vor, so Wolff. Der Mercedes-Boss verriet auch, dass er nach dem Präsentationstermin noch einen weiteren Termin im Kalender habe - bei der chinesischen Botschaft für einen biometrischen Scan.

"Nicht zu fahren, das wäre schade. Wir hatten im vergangenen Jahr volle Tribünen, es war ausverkauft." China werde als Markt für die Fans immer wichtiger - auch, weil es rund um das Rennen viele Events gebe. "Nicht zu fahren, wäre für die Fans und uns natürlich nicht toll." Für den Österreicher steht die Gesundheit aber an erster Stelle. "Das ist die größte Priorität."

Entscheidung soll bis Ende des Monats fallen

Die Formel 1 selbst kann das Rennen aus rechtlichen Gründen wohl nicht absagen, steht aber in engem Austausch mit den Behörden. Nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' soll eine Entscheidung bis Ende Februar fallen.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im RTL-Liveticker

Das Coronavirus verbreitet sich nicht nur in China, sondern auch über die Grenzen Asiens hinweg. Mit dem RTL.de-Liveticker bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.