Hakenkreuze und falsche Spendenaufrufe

Instagram-Account von Mercedes-Benz gehackt

07. Mai 2020 - 8:48 Uhr

Geschmacklose Bilder und angebliche Spendenkonten

Am Dienstagabend ist der deutschsprachige Instagram-Account des Autobauers Mercedes-Benz gehackt worden. Auf dem Profil wurden teils geschmacklose Inhalte geteilt. Die Hacker riefen beispielsweise in der Beschreibung des Accounts zu einer angeblichen Spendenaktion für hungernde Menschen auf. Außerdem kursierten Bilder, auf denen etwa eine Hakenkreuzflagge auf dem Profil zu sehen war. 

Hackerangriff von "catz"

Der oder die vermeintlichen Hacker gaben sich in der Profilbeschreibung des Accounts als "catz" zu erkennen. Der Spendenaufruf, der ebenfalls in der Profilbeschreibung zu finden war, führte per Link zu einer angeblichen Aktion, bei der man anhand der Crypto-Währung Bitcoin spenden sollte.

Mercedes-Benz behält sich rechtliche Schritte nach Hackerangriff vor

 Das Logo von Mercedes Benz 04.04.2020 *** The logo of Mercedes Benz 04 04 2020
Mercedes hatte den Hackerangriff nach eigenen Angaben noch am gleichen Abend unter Kontrolle
© imago images/Waldmüller, Waldmüller via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Mercedes-Benz teilte auf Anfrage von RTL mit, dass der Hackerangriff sofort bemerkt wurde. Der entsprechende Zugriff sei kurz vor Mitternacht von Instagram-Mutterkonzern Facebook und dem Unternehmen beendet worden. Kurzzeitig war das Profil offline, nun ist es wieder im Normalzustand. 6,7 Millionen Follower hat der deutschsprachige Instagram-Account von Mercedes.

Der Autobauer behält sich rechtliche Schritte vor. Wie der Hackerangriff überhaupt passieren konnte und wie man sich zukünftig vor solchen Angriffen schützen will, ließ das Unternehmen offen.

Ein etwas anderer "Mercedes-Unfall": In Leonberg landete ein Benz-SUV "Huckepack" auf zwei parkenden Autos - aus diesem Grund...