Melanie Müller: Mutet sie sich während der Schwangerschaft zu viel zu?

31. Mai 2017 - 8:30 Uhr

Melanie Müller arbeitet viel trotz Schwangerschaft

Erst vor kurzem gab Melanie Müller (28) bekannt, dass sie ihr erstes Kind erwartet. Der Ballermann-Star ist mittlerweile im fünften Monat schwanger. Auf die Bremse tritt die quirlige Blondine aber trotzdem nicht. Ob das so gut für ihre Schwangerschaft ist?

Die Fans kritisieren, dass Melanie Müller schwanger auftritt

Mehr als sechs Jahre haben Melanie Müller und ihr Ehemann Mike Blümer (51) versucht, ein Kind zu zeugen. Völlig unverhofft hat sich nun der Traum von einer Schwangerschaft erfüllt: Die Ex-Dschungelkönigin erwartet gerade ihr erstes Kind. Also müsste es für Melanie Müller gerade nichts wichtigeres geben, als sich zu schonen und mal häufiger die Füße hochzulegen - wenn da die liebe Arbeit nicht wäre. Die kann Melanie Müller nämlich offenbar gar nicht gut liegen lassen. Und das, obwohl ihr Job wahrlich nicht unbedingt das Nonplusultra für eine Schwangere ist: Partysängerin am Ballermann.

"Als wir erfahren haben, dass ich schwanger bin, haben wir uns beide sehr gefreut.Aber ich habe heimlich schon wieder in den Kalender geguckt, wann es kommen könnte, wann ich die ersten Aufträge wieder annehmen kann. Und auch geschaut, welche Aufträge ich wirklich absagen muss", erklärt Melanie Müller im Gespräch mit RTL.

Dröhnende Musik, viel Alkohol und allerlei partywütige Menschen - das ist der Ballermann. Mittendrin: Melanie Müller, die mit ihrem Gesang die Gäste bespaßt. Nimmt sie sich da nicht etwas viel vor? Ihre Fans kritisieren, dass Melanie trotz Schwangerschaft auf Partys in Mallorca auftritt. "Schalt mal einen Gang runter. Dein Baby im Bauch wird es dir danken", lautet zum Beispiel ein kritischer Kommentar auf Facebook. Ein anderer User findet, dass Party und Baby einfach nicht zusammenpassen. "Kann mir nicht vorstellen, dass die Lautstärke und der ganze Stress gut ist für das Baby, man sollte schon Rücksicht nehmen", heißt es.

Melanie Müller will aus finanziellen Gründen weiterarbeiten

Ist diese Kritik berechtigt? Fakt ist: Melanie hat wirklich viel zu tun. Jeden Tag ist sie rund vier bis fünf Stunden in ihrem Imbiss, dazu kommen Autogrammstunden und Interviews und nicht zuletzt ihre Auftritte auf Partys. Klingt nach einem ziemlich anstrengenden Programm für eine Frau, die im fünften Monat schwanger ist.

Doch was treibt Melanie Müller eigentlich an? Weshalb ist sie so arbeitsam? "Ich muss ja auch arbeiten - das ist einfach so. Ich habe eine Firma, ich habe Angestellte und ein Haus, das ich abbezahlen muss. Das sind schon wichtige Sachen, da kann ich nicht zu Hause auf der Veranda liegen und sagen: Ist ja egal, ich bin jetzt schwanger", erklärt Melanie.

Wie schätzt ein Frauenarzt die Situation ein? Sollte sich Melanie Müller besser schonen oder kann sie auch in der Schwangerschaft noch so viel arbeiten? Und was sagt die Blondine überhaupt zu der harschen Kritik ihrer Fans? All das erfahren Sie im Video.