Hundeprofi Martin Rütter klärt auf

Wenn der Hund zittert: Was steckt dahinter?

16. November 2020 - 10:18 Uhr

Im Video: Ihr Hund hört nicht auf zu zittern? Diese Tipps helfen!

Wenn Ihr Vierbeiner bei der täglichen Runde Gassi oder Zuhause plötzlich anfängt zu zittern ist es nur verständlich, dass Sie sich als Herrchen Sorgen machen. Ist er möglicherweise krank? Oder friert er einfach nur? Vielleicht hat er aber auch Angst? Hundeprofi Martin Rütter erklärt, was hinter der plötzlichen Zitterpartie stecken könnte.

Mein Hund hört nicht auf zu zittern! Was tun?

Nahezu jeder Hundebesitzer hat schon einmal beobachtet, wie sein Hund plötzlich anfing mit den Zähnen zu klappern. Wenn der Hund anfängt zu zittern, ist aber nicht immer sofort ein Gang zum Tierarzt notwendig. Oft hat das Zittern harmlose Gründe und lässt sich schnell beheben. Bei langanhaltendem Zittern sollten Sie allerdings eine Tierarztpraxis aufsuchen und Ihren Vierbeiner durchchecken lassen. Was hinter dem kurzweiligen Zittern Ihres Hundes stecken kann und wie Sie Ihrem Vierbeiner helfen können, erklärt Ihnen Hundeprofi Martin Rütter im Video. Übrigens ist gerade ein neues Buch des Experten erschienen: "Hundetraining mit Martin Rütter"* 🛒

„Der Hundeprofi –Rütters Team" bei VOX und TVNOW

Weitere Tipps vom Hundeprofi Martin Rütter gibt's in den neuen Folgen von "Der Hundeprofi –Rütters Team". Sie laufen samstags um 19:10 Uhr bei VOX. Ganze Folgen stehen auch hier auf TVNOW zum Abruf bereit.

+++ Was ist mit meinem Hund los, wenn er ständig bellt? Hunde-Experte Martin Rütter hilft! +++

+++ Ihr Hund macht ständig Stress an der Leine – Martin Rütter gibt Tipps +++

+++ Ihr Hund bleibt nicht gern alleine? Martin Rütter verrät, was Sie tun können +++

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.