Mehrere Verletzte durch Pfefferspray bei Straßenfest

© deutsche presse agentur

25. August 2019 - 20:20 Uhr

Auf einem Straßenfest in Ludwigshafen sind am Sonntag sieben Menschen verletzt worden, weil ein 53-Jähriger Pfefferspray versprüht haben soll. Ein Ehepaar war mit einer vierköpfigen Gruppe in Streit geraten, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntagabend sagte. Im Laufe der Auseinandersetzung habe der 53-Jährige sein Pfefferspray gezückt und versprüht. Dabei wurden auch mehrere Menschen verletzt, die nicht an dem Streit beteiligt waren.

Die Verletzten trugen Augenrötungen und Atemwegsreizungen davon. Der 53-Jährige ergriff nach den Angaben zunächst die Flucht, konnte aber später kontrolliert werden. Dabei entdeckten die Polizisten auch ein Einhandmesser. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Gegen den 53-Jährigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Quelle: DPA