Menschen fliehen in Panik

Mehrere Opfer bei Schusswechsel in US-Südstaatenstadt Charlotte

22. Juni 2020 - 9:59 Uhr

Ein Mensch stirbt

In der Nacht kam es in den Straßen der US-Südstaatenstadt Charlotte in North Carolina zu einem größeren Tumult. Wie US-Medien berichten, soll es zu einem Schusswechsel gekommen sein. Dabei sollen acht Menschen verletzt worden sein – fünf von ihnen schwer. Die Polizei bestätigte kurz darauf, dass ein Mensch gestorben ist.

In den USA wurde gestern der Vatertag gefeiert. In den sozialen Netzwerken kursieren Aufnahmen, in denen mehrere Anwohner in einem Viertel an der Beatties Ford Road vor der Tat zusammenstehen. Dort sollen später mehrere Schuss-Salven abgefeuert worden sein.

Auch interessant