Flüchtlinge

Mehr Junge Asylbewerber erhalten Bildungspaket-Leistungen

Geldscheine
Eurobanknoten liegen auf einem Tisch.
Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

In Hamburg haben im dritten Quartal 2022 rund 3930 junge Menschen Leistungen der Bildung und Teilhabe nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies ein Zuwachs um 71 Prozent, wie das Statistikamt Nord am Mittwoch mitteilte. Der finanzielle Wert der erbrachten Leistungen belief sich demnach auf fast 653.000 Euro und lag damit 42 Prozent über dem Wert des dritten Quartals 2021. Im Durchschnitt wurde jede Leistungsbezieherin beziehungsweise jeder Leistungsbezieher mit 166 Euro unterstützt.

In der Regel erhielten die Betroffenen mehrere Leistungen parallel. Am häufigsten wurden nach Angaben der Statistiker Zuschüsse zur Mittagsverpflegung in Schule oder Kita gewährt: 81 Prozent aller Leistungsbezieherinnen und -bezieher erhielten diese Unterstützung. 45 Prozent bekamen Zuschüsse für die Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf, 17 Prozent für Schülerbeförderung und 15 Prozent für Lernförderung.