Meghan Markle und Prinz Harry: Das bedeutet der erste gemeinsame Auftritt für ihre Zukunft

Jetzt ist sie ganz offiziell die Frau an Prinz Harrys Seite

Bei einem Polo-Turnier in Ascot wurde Prinz Harry (32) von Freunden und Stars angefeuert - und seiner Freundin, Schauspielerin Meghan Markle (35)! Das Paar präsentierte sich damit zum ersten Mal gemeinsam in der Öffentlichkeit - und das nicht ganz ohne Grund.

Erster öffentlicher Auftritt bei einem Polo-Event

Es war ihr erster öffentlicher Auftritt als Paar - auch wenn das Spielfeld sie trennte. Aber die US-Schauspielerin war ganz offiziell angetreten, um ihren Liebsten, Prinz Harry beim Turnier anzufeuern. Die 'Suits'-Aktrice trug ein hochgeschlossenes, ärmelloses blaues Kleid von Antonia Berardi mit asymmetrischem Schnitt. Über ihre Schultern hatte sie einen weißen Aritzia-Blazer gelegt.

Meghan Markle darf angeblich doch zu Pippas Hochzeit

Prinz Harry und Meghan Markle sollen schon seit zehn Monaten ein Paar sein. Das Timing für den ersten öffentlichen Auftritt als Paar hat einen besonderen Hintergrund: Er ist die Eintrittskarte für die Hochzeit von Pippa Middelton am 20. Mai. Denn da soll es natürlich nur um das Brautpaar gehen - und nicht um Meghan und Harry. Seit Wochen mehrten sich bereits die Gerüchte, die Schauspielerin könnte auch zu Pippa Middletons (33) Hochzeit erscheinen. Obwohl zu dem großen Tag von Herzogin Kates (35) Schwester angeblich nur Paare eingeladen wurden, die verlobt oder verheiratet sind. Wie der 'Daily Telegraph' berichtet, soll Pippa für Meghan jetzt aber eine Ausnahme machen. Harrys Freundin darf angeblich mit zur Trauung, wie es heißt.

spot on news