Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Verblüffende Ähnlichkeit

Meghan & Harry: Haben sie ihr „Archewell“-Logo geklaut?

Meghan und Harry sollen das Logo ihrer Organisation "Archewell" geklaut haben.
Meghan und Harry sollen das Logo ihrer Organisation "Archewell" geklaut haben.
© dpa, Chris Jackson, sab kde sab hjb wst kay alf pat

01. April 2021 - 13:55 Uhr

Eine österreichische Immobilienfirma benutzt fast dasselbe Logo

Im Oktober 2020 ging die Webseite zu Prinz Harrys (36) und Herzogin Meghans (39) neuer gemeinnütziger Organisation online. Aus "Sussex Royal" wurde nach Niederlegung ihrer royalen Ämter und dem Umzug in die USA "Archewell". Erst jetzt fiel allerdings auf, dass das Logo, das Meghan und Harry sich ausgesucht haben, frappierende Ähnlichkeit mit dem Logo einer österreichischen Immobilienfirma hat.

„Nachahmung ist die aufrichtigste Form der Schmeichelei"

Im "Archewell"-Logo sind die Buchstaben "A" und "W" in weißer Farbe untereinander in einem schwarzen Oval angeordnet. Laut "Daily Mail" machte Dmitry Pryanishnikov, Chef einer österreichischen Immobilienfirma, große Augen, als er dieses Logo zum ersten Mal sah. Immerhin erinnert es schwer an einen seiner Entwürfe. Für das Wiener Bauprojekt "Am Werdertor", bei dem ein historische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert in moderne Luxus-Apartments verwandelt wurde, schuf er nämlich aus den Buchstaben "A" und "W" schon 2018 ein Logo und die Ähnlichkeit ist wirklich nicht von der Hand zu weisen.

Dmitry Pryanishnikov nimmt die Ähnlichkeit sportlich und ist nicht beleidigt. "Nachahmung ist die aufrichtigste Form der Schmeichelei", erklärte er in der "Daily Mail". Verklagen will seine Firma die Ex-Royals "trotz offensichtlicher Ähnlichkeiten" aber nicht. Schließlich hätten sein Immobilienprojekt und Harrys und Meghans Non-Profit-Organisation inhaltlich keine Überschneidung und somit besteht auch keine Verwechslungsgefahr.

Meghans und Harrys Marketing-Team hat seine Hausaufgaben nicht gemacht

Glück für Harry und Meghan. Allerdings herrscht Verwunderung darüber, dass das Marketing-Team, das für "Archewell" gearbeitet hat, seine Hausaufgaben im Vorfeld so schlecht gemacht hat. Die britische Marketing-Expertin Vanessa Liwanag bemängelt in der "Daily Mail", dass die Ähnlichkeit der Logos hätte auffallen müssen: "Es scheint keine ausgedehnte Recherche betrieben worden zu sein, um ein uniques Branding und ein kreatives Logo für 'Archewell' zu entwickeln."

Es sei heutzutage üblich und wichtig, dass für jedes Projekt gründlich gecheckt werde, ob es ähnliche Namen, Marken oder Logos bereits gibt, auf die jemand Copyright hat, so Vanessa Liwanag. Das wurde bei "Archewell" ganz offensichtlich versäumt.

Im Video: Auch die Hochzeitsschwindelei von Harry und Meghan flog sofort auf

„Archewell“ ist ein Herzensprojekt

Auf der Webseite ihrer "Archewell"-Organisation bündeln Harry und Meghan Informationen über ihre Freiwilligen- und Wohltätigkeitsarbeit, Kontakte zu Selbsthilfegruppen und ein multimediales Bildungsangebot, bestehend aus Filmen, Podcasts und Büchern, zu ihrem neuen Herzensprojekt.

Auch interessant