Corona-Pandemie legt Fußball lahm

Medienbericht: UEFA setzt Champions League und Europa League aus

Champions League
© dpa, Laurent Gillieron

12. März 2020 - 15:16 Uhr

Kein Europapokal wegen Coronavirus

Die Europäische Fußball-Union UEFA wird nach Informationen der spanischen Tageszeitung 'Marca' den Spielbetrieb in der Champions League und in der Europa League wegen der Corona-Pandemie aussetzen. Der spanische Verbandsboss Luis Rubiales bestätigte am Donnerstag, dass es entsprechende Überlegungen gebe. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht.

Die UEFA teilte aber mit, dass am 17. März eine Krisensitzung stattfindet. Vertreter aller 55 Mitgliedsverbänden beraten in einer Videokonferenz über das weitere Vorgehen nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Thematisiert werden dabei neben der paneuropäischen EM, die von 12. Juni bis 12. Juli in zwölf Ländern stattfinden soll, auch "alle nationalen und europäischen  Wettbewerbe".

Auch EM 2020 im Fokus

Die Entscheidung wäre quasi ein Novum in der europäischen Königsklasse. In der Vergangenheit waren einmal acht Gruppenspiele nach den Terroranschlägen in New York am 11. September 2001 um eine Woche verschoben worden. Ansonsten hatte es meist nur Verschiebungen aufgrund von schlechten Witterungsbedingungen gegeben.

Wie und ob es in den beiden wichtigsten europäischen Club-Wettbewerben weitergeht, ist noch völlig offen.