Wer steht vor dem Saisonauftakt in Australien wo? McLaren kämpft im Mittelfeld wieder um den Titel "Best of the rest" hinter Mercedes, Ferrari und Red Bull. McLaren-Teamchef Andreas Seidl sieht sein Team stark verbessert und gut gerüstet für die neue Saison. "Wir haben einen Riesenschritt nach vorne gemacht", so der 44-Jährige. Gleichzeitig dämpft der Bayer die Erwartungen aber auch. "Wir müssen realistisch sein. Es ist einfach nicht möglich, zumindest bei normalem Rennverlauf, ein Podium einzufahren", erklärte Seidl im exklusiven Interview mit RTL. Die drei großen Teams seien einfach zu weit vorne. Welche Ziele sich McLaren für diese Saison gesteckt hat, wo Seidl sein Team stark verbessert sieht und warum den beiden Fahrern Carlos Sainz und Lando Norris die Zukunft gehört, verrät Seidl im Video.