Mazedonische Polizei nimmt TV-Besitzer fest

13. Februar 2016 - 17:36 Uhr

Die mazedonische Polizei hat den Besitzer des privaten TV-Senders A1, Velija Ramkovski, verhaftet. Ramkovski habe die Nacht gemeinsam mit zahlreichen weiteren Managern auch seiner anderen Firmen in Polizeigewahrsam verbracht, teilte der Sender am Freitag mit. Ihnen wird nach Behördenangaben die "Bildung einer kriminellen Vereinigung" zur Geldwäsche vorgeworfen. Die Schadenssumme soll sich auf 16 Millionen Euro belaufen. Die Festnahme Ramkovskis erfolgte am Donnerstag kurz vor Mitternacht in Skopje.

Schon einen Monat zuvor hatte die Polizei in einer filmreifen Razzia den Sender auf den Kopf gestellt. Die Opposition sprach von einem Versuch der Regierung, ein kritisches Medium mundtot zu machen.