RTL News>Kochen Backen>

Maurice Gajdas Rezept aus Chefkoch TV: Kartoffel-Cordon-bleu mit Feldsalat und Roter Bete

Mit Feldsalat und karamellisierter Roter Bete

Maurice Gajdas Rezept aus Chefkoch TV: Kartoffel-Cordon-bleu mit Béchamelsauce

Vegetarisches Cordon bleu von Maurice Gajda
Cordon bleu ohne Fleisch: So geht's bei Maurice Gajda
RTL/Markus Hertrich

Ob Fernsehen, Radio oder Kochshow: RTL-Moderator Maurice Gajda („Explosiv – Das Magazin“) fühlt sich in jeder Disziplin wohl und wickelt alle mit seinem Charme um den Finger. Kulinarisch liebt Maurice deutsche Klassiker, allen voran Kartoffelsalat. Bei „Chefkoch TV – Lecker muss nicht teuer sein“ setzt der 38-Jährige mit seinem Tagesbudget von 5,49 Euro aber auf ein etwas anderes Kartoffelgericht: ein Veggie-Cordon-Bleu mit frischem Feldsalat und karamellisierter Roter Bete. Sein Rezept zum Nachkochen gibt’s hier!

Zutaten für Maurices Gericht:

Für das Kartoffel-Cordon-bleu:

  • 375 g mehlige Kartoffeln
  • Ein Ei
  • 40 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • Eine Paprika
  • 2 Scheiben Emmentaler
  • 50 g Paniermehl
  • Muskat
  • Salz und Pfeffer
  • Neutrales Pflanzenöl zum Anbraten

Für die Béchamelsauce:

  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 300 ml Liter Milch
  • Cayennepfeffer
  • Muskat
  • Salz

Für den Feldsalat:

  • 180 g Feldsalat
  • Eine Schalotte
  • EineKnoblauchzehe
  • 2 EL Himbeer-Balsamicoessig
  • Ein Schuss Olivenöl
  • ½ TL Honig
  • Salz, aus der Mühle
  • Pfeffer, aus der Mühle

Für die karamellisierte Rote Bete:

  • Eine vorgekochte Rote Bete
  • 2 EL brauner Zucker
  • Ein EL Balsamicoessig
  • Ein EL Pflanzenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Vegetarische Cordon bleu:

  1. Die Kartoffeln schälen und in einem Topf mit Salzwasser weichkochen.
  2. Ein Ei aufschlagen, verquirlen und in zwei Schüsseln aufteilen. Die gekochten Kartoffeln fein reiben und mit dem Mehl, der Stärke, der Hälfte vom Ei sowie Salz, Pfeffer und Muskat zu einem festen Teig verarbeiten. Je nach Beschaffenheit der Kartoffeln etwas mehr oder weniger Mehl nehmen.
  3. Paprika vierteln und kurz in einer Pfanne oder im Topf blanchieren. Aus dem Teig vier flache Stücke ausrollen und mit Paprika und den Käsescheiben belegen. Zusammenklappen und die Ränder so bearbeiten, dass sie gut dicht sind und der Käse nicht rauslaufen kann. Erst in dem restlichen verquirlten Ei und dann in Paniermehl wälzen.
  4. Reichlich Öl in eine Pfanne geben und die Cordon bleu darin goldbraun ausbacken.
  5. Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf schmelzen. Geschmolzene Butter mit Mehl bestäuben und unter ständigem Rühren 2-3 Minuten anschwitzen.

Béchamelsauce:

  1. Milch nach und nach unter kräftigem Rühren mit dem Schneebesen in die Mehlschwitze gießen.
  2. Alles aufkochen lassen und unter regelmäßigem Rühren bei mittlerer Hitze 5-8 Minuten köcheln, bis die Sauce eine cremige Konsistenz erreicht hat. Béchamelsauce mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Feldsalat:

  1. Feldsalat putzen, gründlich waschen und vorsichtig trockenschleudern.
  2. Für das Dressing die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Balsamicoessig, Honig und Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dressing kurz vor dem Servieren über den Salat geben.

Karamellisierte Rote Bete:

  1. Rote Bete in Spalten schneiden. Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen.
  2. Mit Essig und einem EL Wasser ablöschen und schwach köcheln lassen, bis der Karamell sich gelöst hat.
  3. Rote Bete und Öl zugeben und zwei bis drei Minuten in dem Karamell schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffel-Cordon-Bleu mit der Béchamelsauce auf den Tellern anrichten. Den Feldsalat mit der karamellisierten Roten Bete dazu reichen.

Alle Rezepte aus Chefkoch TV finden Sie hier!

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Chefkoch TV auf RTL +

Jede Woche kochen bei „Chefkoch TV – Lecker muss nicht teuer sein“ begabte Hobbyköche mit einem begrenzten Tagesbudget um den Finalsieg, den Titel „Chefkoch der Woche“ und ein Preisgeld von 1.500 Euro. Maurice Gajdas Beitrag und alle anderen Folgen sehen Sie nach TV-Ausstrahlung auch jederzeit auf RTL +! (rka)