Maurer wegen Nazi-Tattoos festgenommen

13. Februar 2016 - 17:34 Uhr

Wegen seiner offen zur Schau getragenen Nazi-Tattoos hat die Polizei in München einen Maurer vorübergehend festgenommen. Nach einer Mitteilung vom Sonntag hatte der 41 Jahre alte Mann aus Zwickau mit freiem Oberkörper in der Innenstadt gearbeitet.

Auf dem Rücken waren unter anderem Hakenkreuze sowie Abbilder von Adolf Hitler und dessen Stellvertreter Rudolf Heß eintätowiert. Der Mann wurde wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen festgenommen und später wieder entlassen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Donnerstag.