Massenproteste in Russland

13. Februar 2016 - 17:28 Uhr

Ungewöhnlich heftig protestieren tausende Demonstranten gegen die russische Parlamentswahl und Regierungschef Putin - es ist die größte Kundgebung in Moskau seit langem. Einen "Russischen Frühling" sehen Beobachter jedoch nicht heraufziehen.

Schätzungen zufolge sind es 8000 Menschen, die in Moskau gegen das Ergebnis der von Fälschungsvorwürfen überschatteten Parlamentswahl protestierten. Angemeldet hatten die Organisatoren lediglich 400 - so viele kommen sonst zu den Kundgebungen. Medien sprachen am Dienstag von der größten Anti-Regierungsdemonstration in Moskau seit Jahren. Der Aufruf dazu war massenhaft im Internet verbreitet worden.