Angel-Massaker in Florida

Mutter fordert Gerechtigkeit für ihren toten Sohn

21. Juli 2020 - 20:39 Uhr

Florida: Das Drama vom See in Frostproof

Drei Freunde wollten zusammen ein entspanntes Angel-Wochenende verbringen. Nun sind Damion Tillman (23), Keven Springfield (30) und Brandon Rollins (27) tot. Die jungen Männer wurden bei ihrem Ausflug von Unbekannten zusammengeschlagen und erschossen. Nun fordert die Mutter des verstorbenen Brandon Rollins Gerechtigkeit.

Trauernde Mutter fordert Gerechtigkeit

Brandon Rollins - Mordopfer in Florida.
Brandon Rollins - Mordopfer in Florida.
© Facebook

"Ich weiß, dass es meinen Sohn nicht zurückbringen kann, aber ich möchte einfach sehen, dass etwas gegen das getan wird, was schrecklich war", sagt Dottie Payton. Ihr Sohn Brandon liebte die Schweinejagd und das Angeln. "Sie gehen fast jede zweite Nacht am Streety Lake fischen", erzählt die trauernde Mutter weiter. 
Brandons Vater hat seinen Sohn noch kurz vor seinem Tod gesehen. "Als ich ankam, habe ich sofort nach meinem Sohn geschaut. Es war pures Chaos", erklärt Cyril Rollins unter Tränen in einem Interview. "Ich fand meinen Sohn, ich hielt ihn fest, er erzählte mir, was passiert war, aber ich war zu schockiert." 

Brandon konnte seinen Vater noch im Todeskampf anrufen, nach dem Anruf ist Cyril Rollins sofort zu der etwa zehn Minuten entfernten Angelstelle gefahren, doch in der Hektik hat er laut US-Medienberichten sein Handy zu Hause liegen gelassen. Um Hilfe zu holen, fuhr er deswegen schnell zu einem nahegelegenen Lebensmittelladen, hier informierte er die Behörden. Doch als diese eintrafen, war auch sein Sohn tot.

Anruf im Todeskampf: Hier spricht der Vater von Brandon Rollins