2018 M08 19 - 11:36 Uhr

Bobby Car roch verbrannt und qualmte

Was für ein Glück, dass diese Mutter blitzschnell reagiert hat: Als sie einen verbrannten Geruch wahrnahm und Rauch aus dem Dach des elektrischen Bobby Cars ihrer Kinder emporsteigen sah, reagierte sie instinktiv und holte ihre Kinder schnell aus dem Wagen. Nur Sekunden später ging dieser lichterloh in Flammen auf.

Mutter aus North Andover reagierte zum Glück blitzschnell

Michelle Kline aus North Andover im US-Bundesstaat Massachusetts hatte ihren beiden Kindern erst kürzlich das 500 US-Dollar teure elektrische Spielzeugauto zum Geburtstag geschenkt, das sie fast das Leben gekostet hätte. "Das Erschreckende daran ist, dass sie noch so klein sind und sich niemals selbst hätten befreien können", so die Mutter zum Nachrichtenportal "CBS Boston".

Am Tag des Vorfalls waren die beiden Kindern in ihrem elektrische Bobbycar auf dem Grundstück ihrer Nachbarn unterwegs. Mutter Michelle Kline war zum Glück nur wenige Meter entfernt und konnte direkt reagieren, als ihr an dem Fahrzeug der Kinder etwas komisch vorkam. Gerade noch rechtzeitig genug - denn als sie die Kinder aus dem Gefährt geholt hatte, fing dieses lichterloh an zu brennen.

Innerhalb von zwei Minuten war das Spielzeugauto völlig verkohlt, wie Michelle Kline erzählt. Übrig blieb nur ein Eimer voll mit verschmortem Plastik und Metall. Das Model sollte laut Hersteller besonders funktionssicher sein, um solche Situationen ausschließen zu können - ein Grund, warum sich die Familie für genau dieses Spielzeugauto entschieden hatte.

Es wird vermutet, dass der Brandherd von den Batterien ausging - genau feststellen lässt sich das aber nicht mehr, da vom Wagen kaum etwas übrig ist. Nach dem Brand stand der Hersteller für ein Gespräch mit der Familie nicht zur Verfügung. Die beiden Kinder blieben glücklicherweise unverletzt und haben sich mittlerweile von dem Schock erholt.