Die ganze Familie soll darin einziehen

Ein Umzug für eine Million Dollar - Privatmann verschifft ein ganzes Haus

Umzug für 1 Million Dollar Historisches Haus verschifft
00:37 min
Historisches Haus verschifft
Umzug für 1 Million Dollar

30 weitere Videos

Kuriose Bilder aus Maryland: 250 Jahre altes Haus verfrachtet

Das ist wohl der teuerste Umzug der Welt: Ein Mann aus dem US-Bundesstaat Maryland hat sein 250 Jahre altes Haus per Schiff in das rund 30 Kilometer entfernte Queenstown verfrachten lassen. Stolze eine Million Dollar war ihm der Transport wert. Immerhin sind bereits mehrere Generationen seiner Familie darin zur Welt gekommen.

Wer zahlt knapp 900.000 Euro für einen Haus-Transport?

Christian Neeley, ein Arbeiter in einer Cyber-Security-Firma, will fortan mit seinen Eltern, seiner Schwester und seinen Kindern im Haus leben. Auch für weitere Familienangehörige sollen die Türen geöffnet bleiben. Neeley hatte das historische Haus für 500.000 Dollar gekauft.

Das 360 tonnenschwere Backsteinhaus aus dem Jahr 1764 wurde dafür in Easton vom Grundstück gehoben und rund 30 Kilometer weiter nördlich in Queenstown wieder abgeladen. Ein Transport über die Straßen war nicht möglich. Das Gebäude musste aber 80 Kilometer weit über den Schiffsweg befördert werden.

Haus soll im alten Glanz erstrahlen

Für Neeley geht mit dem Erwerb des Hauses auch ein Herzenswunsch in Erfüllung. Er wollte schon immer in einem Haus mit Georgianischer Architektur leben. Im "Capital Gazette"-Interview gibt er an, dass er damit auch der Wegwerfkultur entgegenkommen möchte.

Das Haus stand jahrelang leer und muss noch saniert und renoviert werden. Neeley möchte den Ursprungsstil aus dem 18. Jahrhundert wiedererleben. Komponente aus neueren Epochen, die er nicht behalten möchte, sollen weiterverkauft werden.

Das Haus überlebte zahlreiche Generationen im Familienbesitz. Die Bauherren hatten insgesamt vier Kinder. Das Haus an seinem neuen Bestimmungsort, liegt laut Neeley, fortan nur 150 Meter vom Grab eines der Töchter entfernt.