Martin Rütter - Die große Tiershow

23. August 2013 - 15:49 Uhr

Martin Rütter auf Kuschelkurs mit dem Waschbären

Endlich ist Deutschlands Hundeprofi Nummer 1 und ausgebildeter Tierpsychologe Martin Rütter zurück auf dem Fernsehbildschirm. Mit seiner neuen Unterhaltungsshow "Martin Rütter – Die große Tiershow" stellt er am 23. August um 20.15 Uhr zwei Promiteams vor tierische Herausforderungen. Unterstützt wird er dabei von Weltverbesserer im Rauten-Pullunder, Comedian Olaf Schubert. Mit dabei sind auch Mirja Boes, Kaya Yanar, Axel Prahl und Motsi Mabuse, die für einen tierisch guten Zweck antreten. Gleich in der ersten Folge kommt es in der Show zu einer Begegnung der besonderen Art: Martin Rütter auf Kuschelkurs mit dem Waschbären.

Martin Rütter
Martin Rütter präsentiert "Die große Tiershow".

Obwohl es auf den ersten Blick vielleicht so aussieht: "Martin Rütter – Die große Tiershow" ist eigentlich keine Kuschel-Show. Lediglich Waschbärdame Isolde fühlt sich bei Martin Rütter ganz besonders wohl und klettert auf ihm herum. Das liegt allerdings nur daran, dass die kuschelige Dame mit den süßen Knopfaugen einfach nur Lampenfieber hat. Vielleicht ist sie damit gar nicht alleine – denn zwei Promiteams müssen ihr Tierwissen beweisen. Mit dabei sind Comedian Mirja Boes und Tatort-Kommissar Axel Prahl, die gegen Komiker Kaya Yanar und Tänzerin Motsi Mabuse antreten.

Was wissen die Promis über die Tierwelt?

Die Promis müssen zeigen, wie viel Tier in ihnen steckt und wie viel sie über die Tierwelt wissen. Hier ist Spürsinn, Cleverness und Mut gefragt. Nur so können die Stars am Ende als Sieger hervorgehen und viel Geld für ihr jeweiliges Projekt erspielen.

Zum Glück sind alle Promis im Umgang mit Tieren erfahren - mehr oder weniger. "Ich habe mal meine Katze mit einem Gummi auf den Gepäckträger meines Fahrrads gepackt, weil ich sie unbedingt mitnehmen wollte. Fand sie aber doof", erzählt Mirja Boes. Und auch "Tatort"-Kommissar Axel Prahl hat seine Erfahrungen mit Haustieren gemacht: "Ich selbst war früher viel angeln und hatte einen Wellensittich. Der ist auf der Heizung umgekommen."

Motsi Mabuse hingegen denkt sich: Besser keine Katze. Vor denen hat die Tänzerin nämlich richtig Angst. "Ich hab immer dieses Ding im Kopf: Katzen können attackieren und ich stelle mir vor, ich gucke TV und die Katze springt von hinten. Dann lieber Hunde." Komiker Kaya Yanar hingegen ist scheinbar kein Tier zu groß oder zu gefährlich. Er ist sogar nach China gereist, um mit Pandas zu kuscheln. "Die Pandas sind so süß, so herzerwärmend - ganz putzig", begeistert sich Komiker Kaya Yanar.

Ob ihnen diese Tiererlebnisse auch in der Show "Martin Rütter – Die große Tiershow" helfen? Das sehen Sie am Freitag, den 23. August um 20.15 Uhr bei RTL.