News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Marion Handschuh kämpft um ihre Tochter: Falscher Psychologe erklärte sie für erziehungsunfähig

Andreas S. wurde wegen Betrugs verurteilt

Das Landgericht Bad Kreuznach hat einen Mann verurteilt, der sich jahrelang als Diplompsychologe ausgegeben hat. In dieser Funktion arbeitete er als Gutachter für Familiengerichte in Rheinland-Pfalz. Wenn es darum ging, ob Kinder aus einer Familie geholt werden müssen, oder wer das Sorgerecht erhält, verließen sich die Richter auf seine Einschätzung. 

Marion Handschuh sorgte dafür, dass der Betrüger aufflog

Weil der Andreas S. 175 Gutachten erstellte, obwohl er nur eine Qualifikation als Heilpraktiker hatte, verurteilte das Gericht ihn zu drei Jahren Haft wegen gewerbsmäßigen Betrugs und Falschaussage. Denn auch vor Gericht hatte er sich mehrfach als Diplompsychologe bezeichnet, obwohl er die Prüfung dazu nie abgelegt hatte. Er traf Entscheidungen, die er eigentlich nie hätte treffen dürfen und die für die betroffenen Familien erhebliche Konsequenzen hatten.

Dass Andreas S. überhaupt vor Gericht landete, ist Marion Handschuh zu verdanken. Auch ihr wurde das Sorgerecht für ihre Tochter entzogen. Nur weil sie nicht locker ließ und sich entschied, das Gutachten, das sie als erziehungsunfähig bezeichnete, anzufechten, flog der Betrüger überhaupt auf. Obwohl der Mann jetzt ins Gefängnis muss, kämpft Marion immer noch darum, ihre Tochter zurückzubekommen. Im Video erzählt sie ihre emotionale Geschichte und wie sie herausfand, dass das Familiengericht einem Betrüger aufgesessen war. 

Mehr News-Themen