15. Dezember 2018 - 14:34 Uhr

Balotelli verwandelt Müllers Vorlage

Thomas Müller hat mit seinem Kung-Fu-Tritt in der Champions-League-Partie bei Ajax Amsterdam die Steilvorlage gegeben - und Mario Balotelli eiskalt verwandet.

Erinnerungen an gute, alte Zeiten

Die Zeiten, in denen Mario Balotelli auf dem Fußballplatz positive Schlagzeilen geschrieben hat, sind lange vorbei. Also feiert sich der italienische EM-Held von 2012, der Deutschland im Halbfinale mit zwei Toren aus dem Turnier warf, auf Instagram mit protzigen Fotos meist selbst. Jetzt ist ihm aber mal ein witziger Post gelungen.

Der Stürmer von OGC Nizza machte sich über Bayern Münchens Thomas Müller nach dessen Kung-Fu-Tritt im Champions-League-Spiel bei Ajax Amsterdam lustig. Balotelli postete ein Foto, auf dem er in Bodybuilder-Pose nach eben jenem 2:1-Sieg im EM-Halbfinale gegen Deutschland zu sehen ist.

Balotelli macht "nur einen Scherz"

Müller ist deutlich kleiner abgebildet und prallt mit seinem Tritt am muskulösen Oberkörper Balotellis ab, auf einem weiteren Foto hält sich der Bayern-Star anschließend mit offenbar schmerzverzerrtem Gesicht den Fuß.

Balotelli machte aber im Post gleich deutlich, dass er sich lediglich einen Spaß mit dem 2014er-Weltmeister aus München erlaubt habe: Müller "ist ein großartiger Spieler. Respekt! Das Foto ist nur ein Scherz."

Ob Müllers Kontrahent Nicolas Tagliafico darüber auch lachen kann, sei mal dahingestellt. Der Ajax-Kicker trug nach Müllers Kung-Fu-Einlage eine klaffende Wunde davon, er wurde noch auf dem Platz genäht - was ihn aber nicht daran hinderte, den 3:3-Ausgleich zu erzielen.