Mit den Singles „One Night Stand” und “Der geilste Fehler“

Marina Marx bringt ihr Debüt-Album „Der geilste Fehler“ an den Start

30. Juli 2020 - 13:45 Uhr

Marina Marx nennt die Dinge beim Namen

Das erste Album von Marina Marx ist am 24. Juli erschienen und wurde von Singles angekündigt, die die Dinge beim Namen nennen: Mit "One Night Stand" und "Der geilste Fehler", gleichzeitig auch der Titel des Longplayers* 🛒, hat die Sängerin bereits für Aufsehen gesorgt. Wir treffen die gelernte Friseurin Marina Marx an ihrer ehemaligen Arbeitsstätte beim Fotoshooting für das Album.

Marina Marx: "Ich bin im Moment Single"

Dass das Shooting hier stattfindet, ist kein Zufall: Ihre Gesangskarriere startete quasi im Friseursalon. Mit ihrem ehemaligen Chef Harry hat sie dort nämlich regelmäßig geträllert, erzählt sie lachend. Bis sie entdeckt wurde, und seitdem geht es steil bergauf. Die Texte von Marina Marx sind autobiografisch, auch "Der geilste Fehler". "Der Song ist für meine bis heute erste und einzige große Liebe", erzählt sie im Interview. Aktuell ist sie aber Single, verrät Marina weiter. Als möglicher neuer Partner wurde bereits Schlager-Kollege Florian Silbereisen gehandelt, nachdem sie in seiner Show auftrat. Auch Vergleiche mit Superstar und Silbereisen-Ex Helene Fischer wurden bereits gezogen. Was Marina Marx dazu sagt, sehen Sie im Video.

Auf dem Album sagt Marina Marx, was sie denkt

Die Spanne der neuen Songs reicht von der Stadion-Hymne "Wir leben live!", in der es darum geht, im Hier und Jetzt zu leben, unvernünftig zu sein und auch mal gnadenlos zu übertreiben – oder wie Marina es sagen würde: "It's all about Rock 'n' Roll" – über die Uptempo-Verarbeitung einer explosiven Beziehung in "Fahr zur Hölle" bis hin zur coolen Abrechnung mit dem Ego-Ex namens "Lügen haben lange Beine". "Der Song geht voll auf die Zwölf. Ich hatte mich auf einen Typen eingelassen, der mir sprichwörtlich das Blaue vom Himmel versprochen hat. Eigentlich sagt man ja 'Lügen haben kurze Beine', aber als ich ihm endgültig die Tür vor der Nase zugeschlagen hatte, wollte ich, dass er mit seinen langen Beinen ganz schnell Land gewinnt – Außerdem haben mich die ellenlangen Beine seiner neuen Flamme ehrlich gesagt von den Socken gehauen." Typisch Marina: Sie sagt, was sie denkt und spricht in ihren Texten dieselbe Sprache, die sie auch in der Kneipe um die Ecke spricht.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.