Margit Carstensen: "Fassbinder war großer Poet und Visionär"

Margit Carstensen, Schauspielerin. Foto: Annette Riedl//dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

28. Februar 2020 - 9:20 Uhr

Für die Schauspielerin Margit Carstensen war Regisseur Rainer Werner Fassbinder (1945-1982) "ein großer Poet, Dichter und Visionär - mit einer unglaublichen Ausstrahlung und wahnsinniger Kraft". Zu ihr sei Fassbinder immer "ein weicher, liebenswerter Mensch" gewesen, sagte Carstensen der Deutschen Presse-Agentur dpa. "Ich hatte großes Glück, dass er Lust hatte, das mit mir umzusetzen", sagte die Schauspielerin, die am 29. Februar ihren 80. Geburtstag feiert.

Die Hauptrolle in dem Fassbinder-Film "Die bitteren Tränen der Petra von Kant" (1972), für das sie das Filmband in Gold erhielt, hatte sie bekannt gemacht. In seinem Film "Martha" (1974) spielte Carstensen eine gedemütigte Ehefrau an der Seite von Schauspieler Karlheinz Böhm als herrschsüchtigen Mann.

Quelle: DPA