Mantrailer - Spuren des Verbrechens

25. April 2013 - 9:52 Uhr

Mantrailer - Die Weltpremiere am 25. April um 20.15 Uhr bei RTL

Eine Anschlagserie gegen Mitglieder des Berliner SEK erschüttert die Stadt. Der Leiter der Mordkommission Henning Kracht (Armin Rohde) verdächtigt seinen Erzfeind, den Berliner "Paten" Viktor Dohn (Jean-Yves Berteloot), dessen einziger Sohn vor einem Jahr bei einem SEK-Einsatz ums Leben kam. Kracht zieht die Gerichtsmedizinerin Dr. Nicole Rebenbeck (Liane Forestieri) und ihren Spürhund Finn, einen Langhaarweimaraner, hinzu. Sie sollen Hauptkommissar Cem Deniz (Matthias Weidenhöfer) und seinen Kollegen Bernhard Klar (Daniel Aichinger) bei den Ermittlungen unterstützen und die fehlenden Beweise erbringen.

Mantrailer - Spuren des Verbrechens
Gemeinsam hofft man die Mordserie zu stoppen und aufzuklären: (v.li.:) Leiter Henning Kracht (Armin Rohde), Mantrailer Finn, Pathologin und Hundeführerin Dr. Nicole Rebenbeck (Liane Forestieri), Hauptkommissar Cem Deniz (Matthias Weidenhöfer) und IT-Spezialist Bernhard Klar (Daniel Aichinger)

Als Mantrailer wird der Hund auf den Individualgeruch der zu suchenden Person angesetzt, kann ihn von hunderten anderen unterscheiden und der Spur über Kilometer folgen – wenn es sein muss, auch quer durch Berlin. Für das Mensch-Hund-Team beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der Mörder scheint vor weiteren Anschlägen nicht zurückzuschrecken…

Die Pathologin Dr. Nicole Rebenbeck (Liane Forestieri) und ihr Mantrailer Finn sind gerade nach Berlin gezogen und werden vom Leiter der Mordkommission, Henning Kracht (Armin Rohde), zu seinem letzten Fall hinzugezogen. Kracht will am Ende seiner Polizeikarriere endlich seinen Erzfeind, Viktor Dohn (Jean-Yves Berteloot), stellen, einen der Köpfe der organisierten Kriminalität in Berlin. Kracht war über einen V-Mann schon ganz nah an ihm dran, aber Dohn hat den V-Mann enttarnt und offensichtlich umbringen lassen. Personenspürhund Finn soll Beweise dafür liefern. Doch kaum haben Nicole und ihr Langhaarweimaraner ihren Mantrailing-Einstand gegeben, erschüttert eine brutale Anschlagsserie gegen Mitglieder des Berliner SEK die Stadt. Hauptkommissar Cem Deniz (Matthias Weidenhöfer) vermutet: Hier macht jemand Jagd auf Polizisten. Aber warum? Welches Motiv hat der Täter? Aber vor allem: Wie schafft es der Täter, seine Sprengsätze ungesehen in die Nähe seiner Opfer zu bringen?

Während Polizeidirektor Kracht sicher ist, dass Viktor Dohn hinter den Attentaten steckt, verfolgt Cem mit Hilfe von Dr. Nicole Rebenbeck und Finn eine ganz andere Spur: Ein Bombensplitter, geografisch-visuelle Analysen im "Map Room" und Daten aus dem GPS-Sender, den Finn am Halsband trägt, führen sie zum Haus von Oswald Götz (Tilo Nest). Aber warum sollte ein kleiner Finanzbeamter reihenweise Kollegen vom Sondereinsatzkommando in die Luft sprengen?

Für Kracht ist unterdessen klar, sein Erzrivale Dohn rächt auf diese brutale Weise den Tod seines Sohns, der bei einem SEK Einsatz vor ein paar Monaten starb. Cem geht dieser Spur nach und entdeckt dabei, dass Götz' Tochter Lisa bei demselben SEK-Einsatz ums Leben gekommen ist. Nun stellt sich die Frage, wer hier wen rächen will. Dabei beginnt für das Team ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der Mörder scheint vor weiteren Anschlägen nicht zurückzuschrecken. Nicole und Cem geraten in einen gefährlichen Hinterhalt…

Mantrailer - Eindrucksvolle Actiondrehs in Berlin

Mantrailer - Spuren des Verbrechens
Nicole (Liane Forestieri) und ihr Mantrailer Finn müssen das skeptische SEK von ihren Fähigkeiten überzeugen.

Der 90-minütige Backdoor-Pilot "Mantrailer – Spuren des Verbrechens" wurde im Herbst 2012 an 25 Drehtagen in Berlin und Umgebung von der Phoenix Film im Auftrag von RTL produziert. Gedreht wurde an besonders markanten Motiven, unter anderem: Teufelsberg, Bodemuseum, Badeschiff, Heckeshorn (ehemals echtes Krankenhaus), alter Spreepark. Fünf große Sprengungen mit Gas und insgesamt 12 Kilogramm Sprengstoff sorgen für eindrucksvolle Actionszenen.

Regie führte Alexander Dierbach ("Polizeiruf 110", "Alarm für Cobra 11", "Countdown – Die Jagd beginnt"), der 2011 für seinen Abschlussfilm "Uns trennt das Leben" an der HFF München mit dem Studio Hamburg Nachwuchspreis für die beste Regie ausgezeichnet wurde. Aktuell dreht Dierbach die neue RTL-Serie "Schmidt".

Tiertrainer Marco Heyse verrät ein kleines Hundegeheimnis: "Filmhund Finns Lieblings-Goodie bei den Dreharbeiten war Fleischwurst." Auch sein Double und "Backup" namens Pascha ließ sich damit gerne bestechen. Der dritte Hund am Set hört auf den Namen Wolfgang und ist ein Tschechoslowakischer Wolfshund.

RTL zeigt den spannenden Krimi-Movie "Mantrailer - Spuren des Verbrechens" am Donnerstag, 25.04.2013, um 20.15 Uhr in einer Free TV Premiere.