Das Bußgeld von 220 Euro für zu schnelles Fahren hat ein Raser in Sachsen-Anhalt mit einem glücklichen Lächeln bezahlt. Die Zivilstreife der Autobahnpolizei Hohenwarsleben gab dem Autofahrer nämlich 14 000 Euro Bargeld zurück. Als er Führerschein und Fahrzeugpapiere zeigen sollte, bemerkte der Mann den Verlust seiner Jacke mitsamt dieser Summe. Die Jacke hatte er kurz zuvor in einer Tankstelle in Egeln vergessen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dort fanden die Beamten die Jacke und das Geld, von dem der Mann dann gerne das Bußgeld zahlte.