Mann von früherem Chef und Ex-Kollegen niedergeschlagen

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration
© deutsche presse agentur

16. September 2020 - 8:51 Uhr

Ein 34-Jähriger ist von seinem ehemaligen Chef und drei Ex-Arbeitskollegen angegriffen und verletzt worden. Der Mann wollte sich nach Angaben der Polizei am Dienstagabend in Stuttgart mit ihnen treffen, um über Lohnrückstände zu sprechen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, traf sich das Opfer erst mit zwei Ex-Kollegen, die ihn dann zu seinem ehemaligen Vorgesetzten und einem weiteren Ex-Kollegen führten. Anschließend schlugen und traten die vier Männer demnach auf den Mann ein, bevor es überhaupt zur Aussprache kommen konnte.

Erst als ein Anwohner aus einem Haus in der Nähe schrie, ließen die Täter von dem Mann ab und flüchteten, wie es von der Polizei hieß. Das 34 Jahre alte Opfer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: DPA