Bundespolizei gibt Entwarnung

Mann schleicht sich in Flugzeug - Flughafen Hamburg teilweise gesperrt

Deutscher Luftraum mit Ausnahmen gesperrt
© dpa, Federico Gambarini

13. September 2019 - 22:11 Uhr

Verdächtige Person im Sicherheitsbereich gestoppt

Wegen eines verdächtigen Mannes ist am Freitagabend der Sicherheitsbereich des Flughafens Hamburg geräumt worden. Die Person ist nach eigenen Angaben unkontrolliert in den Sicherheitsbereich gelangt und in ein Flugzeug gestiegen, teilte ein Sprecher der Bundespolizei gegenüber RTL.de mit. Der Bereich ist inzwischen wieder entsperrt worden.

Mann behauptet, nicht kontrolliert worden zu sein

Der polizeibekannte Mann, der sich in dem Bereich aufhielt, habe weder Bordkarte noch Ausweis bei sich, auch kein Handgepäck, heißt es. Es soll sich um einen Kleinkriminellen handeln. Gefährliche Gegenstände seien bei ihm nicht gefunden worden. Bundespolizisten habe er gesagt, er sei nicht kontrolliert worden.

Wie er in den Bereich kam, werde nun anhand der Aufzeichnungen der Überwachungskameras überprüft, so der Sprecher. Der Mann sei der Polizei übergeben worden. Am Abend war noch unklar, wie der Mann in das Flugzeug gelangen konnte.