Polizei sperrt Gebiet weiträumig ab

Mann nach Streit unter Berliner Fernsehturm tödlich verletzt

07. August 2020 - 8:29 Uhr

Messerstecherei am Alexanderplatz in Berlin

Bei einer Auseinandersetzung am Berliner Alexanderplatz ist ein Mann in der Nacht zum Freitag ums Leben gekommen, ein weiterer wurde verletzt. Die Polizei sperrte das Gebiet weiträumig ab. 

Mann offenbar vor Ort festgenommen

Ein Krankenwagen steht vor dem Fernsehturm in Berlin.
Ein Krankenwagen steht vor dem Fernsehturm in Berlin.
© DPA

Eine Person sei auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben, sagte ein Sprecher der Berliner Feuerwehr. Die Polizei bestätigte eine Auseinandersetzung. Einzelheiten zum Hintergrund und zum Tatgeschehen waren zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittele weiter, sagte ein Sprecher.

Den bisherigen Informationen zufolge soll ein Mann mit einer Schusswaffe bedroht worden sein, dieser stach dann mit einem Messer auf den Mann mit der Waffe ein. Ein mutmaßlicher Täter konnte offenbar vor Ort festgenommen werden. Der Tatort, der direkt unter dem Fernsehturm liegt, wurde weiträumig abgesperrt.