Schon zum zweiten Mal

Mann mit Jetpack über Los Angeles geflogen? Piloten melden mysteriöse Sichtung

Kalifornien: Los Angeles
© picture-alliance / dpa, Ehlers

16. Oktober 2020 - 14:03 Uhr

Jetpack-Mann über L.A. gesichtet? FBI und Luftfahrtbehörde ermitteln

Bitte was!? Piloten eines China Airlines-Flugzeugs wollen einen fliegenden Menschen über der kalifornischen Metropole Los Angeles gesichtet haben. Mit einem Raketenrucksack, auch Jetpack genannt, soll sich die Person knapp 1.800 Meter über dem Erdboden in der Luft bewegt haben. Das berichten mehrere US-Medien, darunter die "Los Angeles Times". Jetzt ermitteln sogar die Bundesluftfahrtbehörde der USA (FAA) und das FBI in dem Fall – denn es ist nicht das erste Mal, dass der mysteriöse Jetpack-Mann in der Gegend gesichtet wurde.

Hören Sie im Video den kuriosen Funkspruch zum Jetpack

Die chinesischen Piloten dürften ihren Augen kaum getraut haben, als sie ihre China-Airlines-Maschine am Mittwoch auf dem Los Angeles International Airport landen wollten. Einer der Piloten von China Airlines meldete sich etwa elf Kilometer nördlich des Flughafens via Funk beim Tower und berichtete, ein unbekanntes Flugobjekt gesichtet zu haben.

Zur Sicherheit fragte die überraschte Fluglotsin noch einmal nach: "War es ein unbemanntes Flugobjekt oder ein Jetpack?" – doch der Pilot wiederholte seine Sichtung. Es habe ausgesehen wie ein Jetpack, hört man den Piloten im Funkspruch sagen. Der Mitschnitt wurde auf der Seite "Liveatc.net" veröffentlicht, auf der Flugzeug-Enthusiasten fast alle Luftfahrt-Funkgespräche aufzeichnen. Aber hören Sie selbst – das außergewöhnliche Funkgespräch können Sie im Video verfolgen.

Bereits im August soll der Jetpack-Mann gesehen worden sein

Die Bundesluftfahrtbehörde der USA griff nach der Meldung sofort ein, warnte nachfolgende Flugzeuge und schickte ebenfalls ein Flugzeug zur Stelle, an der die Piloten den Jetpack-Mann gesehen haben wollten. Als das Flugzeug dort ankam, fehlte von dem mysteriösen Flugobjekt allerdings jede Spur.

Ob nun ein Mann mit einem Jetpack oder etwas anderes – irgendetwas Ungewöhnliches muss sich jedenfalls derzeit im Luftraum über Los Angeles abspielen. Denn die Chinesen sind nicht die Ersten, die den Jetpack-Mann gesehen haben wollen. Bereits Ende August hatten Piloten der Fluggesellschaft American Airlines etwas Ähnliches gesichtet. "Wir sind gerade an einem Typen mit Jetpack vorbeigeflogen", hatte einer der Piloten damals dem Tower gemeldet. Ein weiteres Flugzeug hatte die Sichtung anschließend bestätigt.

CJ, bist du's?

Mittlerweile ermittelt sogar das FBI zu den Vorfällen. "Das FBI ist in Kontakt mit der FAA (Bundesluftfahrtbehörde der USA) und untersucht mehrere Meldungen von Augenzeugen, die eine Person mit einem Jetpack gesehen haben wollen", hieß es von der Behörde in einer Mitteilung.

Wie die "Los Angeles Times" berichtet, gebe es in Luftfahrt-Kreisen viele Spekulationen darüber, ob es sich bei dem Flugobjekt wirklich um ein Jetpack handeln könne oder es nicht eher eine präparierte Drohen sei. Vielleicht hat aber auch einfach jemand seine Lieblings-Mission aus dem Videospiel "GTA: San Andreas" nachgespielt.