Mann klettert nackt in Löwengehege - Löwen werden erschossen

23. Mai 2016 - 8:28 Uhr

20-Jähriger hinterließ Abschiedsbrief

An Samstagen herrscht im Zoo von Santiago de Chile Hochbetrieb - viele Familien mit kleinen Kindern nutzen den freien Tag für einen Ausflug. Ein 20-Jähriger ist vor ihren Augen nackt in das Löwengehege geklettert.

Zunächst nahmen die Tiere keine Notiz von ihm - bis er sich einem männlichen Löwen um den Hals hing. Eine Augenzeugin berichtet: "Er spielte mit den Löwen, die Löwen fingen dann auch an mit ihm zu spielen und plötzlich bissen sie zu."

Der Mann erlitt schwere Verletzungen. Er hatte laut chilenischen Medien einen Abschiedsbrief hinterlassen, in dem er von der nahenden Apokalypse geschrieben haben soll. Das Zoopersonal musste zwei der Raubkatzen erschießen, um den 20-Jährigen zu retten. Die Zoo-Direktorin erklärt im Video, warum die Tiere sterben mussten.