Mann grillt im Keller - tot

13. Februar 2016 - 16:42 Uhr

Beim Grillen im Keller seines Mehrfamilienhauses ist in Bremen ein 35 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Nach Einschätzung des Notarztes starb er an einer Kohlenmonoxidvergiftung, die durch den Grill verursacht wurde.

Sieben weitere Hausbewohner, darunter auch Kinder, und vier Rettungskräfte wurden ebenfalls mit Verdacht auf Kohlenmonoxidvergiftung in Krankenhäuser gebracht. Sie konnten aber nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden, sagte ein Feuerwehrsprecher. Kohlenmonoxid ist ein farb- und geruchloses Gas, das hochgiftig ist.