Wegen zu langer Einwirkzeit

Mann benutzt Enthaarungscreme und verätzt sich die Intimzone

© SWNS

20. August 2019 - 21:12 Uhr

William liegt schon seit über 2 Wochen im Krankenhaus

Autsch, das ging ordentlich schief: William Bishop (26) wollte sich kurz vor einem Date seine Haare im Intimbereich mit Enthaarungscreme entfernen, doch das hatte schlimme Folgen. Der Brite landet kurz darauf mit schlimmen Verätzungen im Krankenhaus. Achtung: Es folgen drastische Bilder...

William hat die Enthaarungscreme falsch angewendet

Die Verbrennungen zog sich Bishop zu, weil er die Enthaarungscreme für Beine und Arme vom Hersteller Veet doppelt so lange wie empfohlen auf der Haut ließ. Zwei Tage nach der Anwendung hatten sich riesige und schmerzhafte Blasen auf seinem linken Hoden gebildet. William musste ins Krankenhaus. Im Southmead Hospital in Bristol wurde er in der Verbrennungsintensivstation aufgenommen.

Es war nicht das erste Mal, dass der Brite die Enthaarungscreme benutzte, doch dieses Mal ging irgendwas schief: "Ich hatte das Produkt etwa ein halbes Jahr zuvor verwendet und da ging es absolut in Ordnung", verriet der 26-Jährige der britischen Zeitung "Mirror". "Also habe ich die Haarentfernungscreme auf meine untere Hälfte aufgetragen. Ich habe sie ungefähr zehn Minuten lang drauf gelassen. Es fühlte sich ziemlich wund an, als ich sie abnahm."

Vorsicht, jetzt wird's fies!

William Bishop liegt mit schweren Verbrennungen im Krankenhaus
Dieses Bild ist nur für starke Nerven! William Bishop liegt mit schweren Verbrennungen im Krankenhaus
© SWNS

William räumt auch Fehler seinerseits ein: "Möglicherweise habe ich sie länger drauf gelassen, da ich es auf eine größere Fläche angewendet habe. Ich habe nicht viel bei dem leichten Stechen gedacht, aber es wurde immer schlimmer - erst zwei Tage später sah ich, dass es ein Loch in meinen Schritt gebrannt hatte."

Bishop ist bereits seit mehr als drei Wochen im Krankenhaus. Besonders gemütlich hat er es dort nicht. "Ich kann kaum gehen, schlafen oder sitzen", verrät er. Die Wunde wird vom Personal täglich gereinigt, um das Infektionsrisiko zu minimieren. "Das Reinigen ist jedoch das Schlimmste, da es die Blasen zum Platzen bringt", klagt Bishop.

Der junge Brite hat seine Lektion hoffentlich gelernt und kommt kurz vor einem Date nicht wieder auf dumme Gedanken, die ihn ins Krankenhaus bringen.

Das sagt der Hersteller

Ein Sprecher von Reckitt Benckiser, dem Unternehmen, das Veet herstellt, sagte: "Es tut uns leid, von der Reaktion eines Kunden auf ein Enthaarungscreme-Produkt von Veet zu hören. Wir wünschen dem Herrn eine baldige Genesung." Weiter heißt es: "Da die Gesundheit und Sicherheit unserer Verbraucher für uns oberste Priorität hat, stellen wir sicher, dass alle Veet-Produkte strengen Sicherheitsstandards entsprechen." Dafür sei aber die richtige Handhabung enorm wichtig: "Wir empfehlen unseren Kunden dringend, alle Anweisungen auf der Verpackung und den Produktetiketten zu lesen und zu befolgen, um eine sichere Verwendung zu gewährleisten."

So schlimm sehen seine Verätzungen aus

William Bishops Verätzungen müssen jeden Tag gereinigt werden, damit sie sich nicht entzünden.
William Bishops Verätzungen müssen jeden Tag gereinigt werden, damit sie sich nicht entzünden.
© SWNS

Die richtige Anwendung von Enthaarungscreme

  • Die Enthaarungscreme sollte nur auf trockener Haut angewendet werden.
  • Den auf der Packungsbeilage angegebenen Anwendungsbereich beachten
  • Genau an die vorgegebene Einwirkzeit halten, sonst drohen starke Reizungen und Irritationen der Haut.
  • Die Reste der Creme mit einem nassen Tuch oder unter der Dusche entfernen.
  • Nach der Anwendung eine feuchtigkeitsspendende Lotion ohne Parfum und Alkohol auf die Stelle auftragen.

Die Nachteile von Enthaarungscreme

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Enthaarung des Intimbereiches. Die Anwendung mit Enthaarungscremes ist eine davon und eigentlich ziemlich einfach, aber in den Produkten steckt eine Menge Chemie. Der haarzersetzende Inhaltsstoff Thioglykolat in diesen Cremes löst die Haare in ihrer Struktur auf, sodass sie anschließend leicht mit einem Spachtel entfernt werden können.

​Enthaarungscremes zeichnen sich vor allem durch einen beißenden Ammoniakgeruch aus. Das Mittel sollte besser nur im Freien oder zumindest geöffnetem Fenster genutzt werden. Die Creme kann wegen der chemischen Stoffe schnell Reizungen verursachen. Die Verträglichkeit sollte daher vorher immer an einem kleinen Bereich getestet werden.

Der Zeitaufwand ist hoch, eine halbe Stunde dauert das Enthaaren mindestens und am Ende ist das Ergebnis dann auch nicht immer zufriedenstellend. Vor allem, wer dickere Haare an den Beinen hat, muss hinterher doch noch zum Rasierer greifen, um hartnäckige Überbleibsel zu entfernen. Und bereits nach etwa drei Tagen sind dann auch schon die ersten Stoppeln zurück.

Video: Phototoxische Reaktion - Verbrennungen und Blasen durch Limetteneis

Nicht nur Enthaarungscreme, auch Limetteneis kann auf der Haut schlimme chemische Reaktionen auslösen: Das musste der kleine Henry am eigenen Leib erfahren.