Mann bei Verpuffung lebensgefährlich verletzt

© deutsche presse agentur

9. Dezember 2019 - 16:42 Uhr

Bei einer Verpuffung in seinem Wohnhaus im Saale-Orla-Kreis ist ein 80-Jähriger am Wochenende lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte flog ein Hubschrauber den Mann am Samstag mit schweren Verbrennungen am ganzen Körper in eine Spezialklinik in Halle. Demnach war in der Küche des Mannes im Rosenthaler Ortsteil Pottiga wahrscheinlich Gas ausgetreten. Die Polizei vermutet, dass es in Kombination mit einem Holzofen, der heizte, zur Verpuffung gekommen sei. Ein Nachbar löschte den Mann ab und zog sich dabei selbst Verbrennungen an der Hand zu. Auch er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei wurden Wände, Fenster und Türen beschädigt. Die Schadenshöhe betrage rund 20.000 Euro.

Quelle: DPA