Er wunderte sich, warum das Sofa so unbequem war

Mann kauft gebrauchte Couch und findet 43.000 Dollar darin

43.000 Dollar in Secondhand-Couch Ehrlicher Finder
01:03 min
Ehrlicher Finder
43.000 Dollar in Secondhand-Couch

30 weitere Videos

Ein Kissen war mit Geldscheinen ausgestopft

Howard Kirby aus Owosso im US-Bundesstaat Michigan brauchte eine Couch. Weil er sich eine neue nicht leisten konnte, kaufte er eine in einem Second-Hand-Kaufhaus in der Nachbarschaft. Als er und seine Tochter dann versuchten, die ungemütlichen Kissen ein bisschen aufzulockern, entdeckten sie, dass eins der Kissen mit massenweise Dollarnoten ausgestopft war.

Howard Kirby hätte das Geld eigentlich behalten dürfen

43.170 Dollar (umgerechnet rund 39.000 Euro) holte Kirby aus dem Kissen heraus. „Ich muss mich immer noch kneifen, um sicher zu sein, dass ich nicht träume“, sagte er im Interview mit US-Sender CNN. Er sagte, dass er das Möbelstück schon im Dezember 2019 gekauft hatte und es schon ein paar Wochen zu Hause stand. Er fand das Sofa irgendwie unbequem, darum öffnete seine Tochter die Kissenbezüge. Dabei kamen die Geldbündel zum Vorschein, die der vorherige Besitzer darin versteckt hatte.

Kirby kontaktierte einen Anwalt, der ihm erklärte, dass er das Geld rechtlich behalten dürfe. Aber das kam für ihn nicht in Frage. Er kontaktierte das Sozialkaufhaus, um Kontakt zum vorherigen Besitzer herzustellen.

Ehrlicher Finder gab die Couchfüllung an die ursprüngliche Besitzerin zurück

„Ich habe mich oft gefragt, was ich tun würde, wenn mir so etwas passiert. Jetzt weiß ich es und es fühlt sich richtig an“, sagte er dem Sender. Kirby hätte das Geld zwar gut gebrauchen können, aber für ihn fühlte es sich falsch an, das Geld zu behalten. Er gab alles – bis auf den letzten Schein – an die ursprüngliche Besitzerin zurück.

Wie sich herausstellte hatte Kim Fauth-Newberry das Sofa ihres Großvaters nach dessen Tod an das Sozialkaufhaus gespendet. Von dem Geldversteck hatte sie keine Ahnung. „Das ist einfach verrückt“, sagte die Frau unter Tränen. Der Moment, in dem Kirby ihr das Geld ihres Großvaters überreicht, zeigen wir im Video.