Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Zugenommen wegen Corona

Mann aus Celle kommt mit Lügengeschichte nicht durch

Mit einer Lügengeschichte hat ein 26-Jähriger in der niedersächsischen Stadt Celle versucht, einer Strafe wegen Fahrens ohne Führerschein zu entgehen. (Symbolbild)
Mit einer Lügengeschichte hat ein 26-Jähriger in der niedersächsischen Stadt Celle versucht, einer Strafe wegen Fahrens ohne Führerschein zu entgehen. (Symbolbild)
© imago images/onw-images, Christian Wiediger via www.imago-images.de, www.imago-images.de

05. März 2021 - 7:03 Uhr

Dreiste Lüge

Durch die Corona-Krise habe er halt zugenommen – mit dieser Lüge versuchte sich ein 26-Jähriger aus Celle am Mittwochabend (3.März) einer Strafe wegen Fahrens ohne Führerschein zu entziehen. Jetzt kommt es aber noch umso dicker auf ihn zu.

Führerschein zeigte 20-30 Kilo leichteren Mann

ARCHIV - 23.06.2010, Hessen, Frankfurt/Main: ILLUSTRATION - Ein Führerschein und ein Autoschlüssel liegen auf einem Fahrzeugschein. (zu dpa: «Nach drei Monaten fast 50 elektronische Führerschein-Anträge») Foto: Marius Becker/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Symbolbild Führerschein
© dpa, Marius Becker, fpt rho fie fie rho kde kde

Bei einer Polizeikontrolle konnte der 26-Jährige keinen Führerschein vorweisen. Er behauptete, er habe ihn zu Hause vergessen – doch auch dort war er nicht auffindbar. Am Donnerstag (4. März) erschien er dann bei der Polizeidienststelle in Celle, um die Fahrerlaubnis nachzureichen. Doch der Mann auf dem Foto wog 20, 30 Kilogramm weniger, sagte ein Polizeisprecher. "Eine angebliche "Gewichtszunahme" sei den Corona-Beschränkungen geschuldet... kein Sport, keine Aktivitäten - und dies sei auch der Grund für die äußerliche Verwandelung", heißt in der Pressemitteilung der Polizei Celle.

Mann auf dem Foto war sein Bruder

Die Beamten konnten die Wahrheit dann aber doch noch aus ihm herausbekommen: Der Führerschein gehörte seinem Bruder, der nichts von der ganzen Aktion wusste. Begeistert sei er nicht gewesen, als er davon erfahren habe, sagte der Polizeisprecher. Gegen den 26-jährigen Celler wurden jetzt Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nicht nur wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, sondern auch wegen Missbrauchs von Ausweispapieren.

Quelle: DPA / RTL Nord

Auch interessant