RTL News>

Manipulation bei 'Let's Dance'? Barbara Meier redet Klartext

Manipulation bei 'Let's Dance'? Barbara Meier redet Klartext

Ging ein Finanzdienstleister für das Model auf Stimmen-Fang?

Barbara Meier hat allen Grund zur Freude, als sie am Freitag hört: "DU bist im 'Let's Dance'-Finale!" Zusammen mit Profitänzer Sergiu Luca tanzt sie gegen Moderator Ingolf Lück und Profitänzerin Ekaterina Leonova sowie Unternehmerin Judith Williams und Profitänzer Erich Klann um den Titel. Jetzt kursiert aber das Gerücht, dass das Voting von Barbara Meier angeblich manipuliert wurde – ein Finanzdienstleister soll für sie auf Stimmen-Fang gegangen sein. Was sagt das Model selbst zu den Vorwürfen?

Keine Unregelmäßigkeiten beim Voting

"Votet für Barbara Meier und gewinnt 5000 Euro – die fünf fleißigsten Anrufer erhalten jeweils 1000 Euro." So soll der angebliche Aufruf in einer Email des Finanzdienstleisters "JDC Group" lauten, die der BILD vorliegt. Das Pikante: Barbaras Verlobter, der österreichische Unternehmer Klemens Hallmann, sitzt im Aufsichtsrat dieser Firma.

Aber ist diese Firma wirklich für Barbara Meier auf Stimmen-Fang gegangen? In einem Statement gegenüber RTL heißt es: "Eigentlich war es nur als nette Geste zur Verlobung gedacht. Von 'Stimmenkauf' kann man sicher nicht sprechen, da es ein Gewinnspiel war und wir ausschließen, dass der begrenzte Empfängerkreis unseres Mailings (ein paar Hundert Geschäftspartner) in der Lage ist, das Voting bei der RTL-Sendung zu beeinflussen. Herr Hallmann war daran nicht beteiligt. Als wir die Aktion am vergangenen Freitag machten, war Frau Meier nicht informiert. Sie hat erst Sonntagnachmittag davon erfahren."

Auch die Zuständigen beim RTL-Voting bestätigen, dass es "keine Unregelmäßigkeiten beim Zuschauervoting" von "Let's Dance" gegeben habe.

Barbara Meier: "Ich bin schockiert"

Für Barbara Meier sind es trotzdem keine schönen Schlagzeilen: "Mein Verlobter ist genauso schockiert wie ich. Wir haben das gestern zeitgleich erfahren, wussten beide nix davon. Wir haben telefoniert und waren beide gleich überrascht und schockiert."

Die Zeit bei "Let's Dance" ist für das Model ohnehin eine Achterbahnfahrt. Barbara setzt wegen eines Todesfalls in ihrer Familie eine Show aus, kommt zurück und fliegt raus. Weil Schauspieler und Musiker Jimi Blue Ochsenknecht mit einem Mittelfußbruch verletzt aufhören muss, kann Barbara aber wieder nachrücken. "Dann bin ich in meinem Kleid hängen geblieben, gestürzt, hatte einen Blackout. Wir hatten ein Auf und Ab", so das Model.

Barbara Meier will den Blick jetzt unbedingt auf den Höhepunkt dieser "Let's Dance-"Staffel richten: "Ich will, dass die Leute wegen des Tanzens anrufen. Alles andere muss ich ausblenden, sonst wird die Show am Freitag nicht schön."

Das große "Let's Dance"-Finale sehen Sie am Freitag, 08. Juni, ab 20:15 Uhr bei RTL.