Mandy Moore: Ihr Sohn könnte eines Tages eine Therapie brauchen

Mandy Moore
Mandy Moore
© BANG Showbiz

07. Mai 2021 - 17:00 Uhr

Mandy Moore scherzte, dass ihr kleiner Sohn eine "Therapie" brauchen könnte, nachdem er sie für die Serie ‘This Is Us’ ziemlich verwandelt sah.

Die 37-jährige Schauspielerin, die die Rolle der Rebecca Pearson in der NBC-Dramaserie spielt, muss sich sowohl in eine ältere als auch in eine jüngere Version des Charakters verwandeln. Nun scherzte sie, sie sei besorgt, dass ihre Gesichtsveränderung einen traumatischen Effekt auf ihren zwei Monate alten Sohn August haben könnte.

Mandy teilte ein Video von sich selbst auf Instagram – darin ist sie als die ältere Version ihres Alter Egos Rebecca Pearson zu sehen, während sie den Kleinen stillt. "Das war's mit der fünften Staffel. Jetzt stille ich nur noch mein Kind. Ich hoffe, dass er dafür später keine Therapie braucht."

Später am Tag teilte Moore - die mit Taylor Goldsmith verheiratet ist - ein weiteres Video, in dem alle Spuren der Schminke bereits entfernt sind. Sie drückte ihre Dankbarkeit für die Langlebigkeit der Dramaserie aus. Sie erzählte ihren Fans: "Bin gerade nach Hause gekommen und habe mich ins Bett gelegt und fühle mich wirklich dankbar. Ich kann nicht glauben, dass wir 88 Episoden gemacht haben. Das übersteigt meine kühnsten Träume und meine Vorstellungskraft. Und ich fühle mich einfach unglaublich dankbar, einen Job zu haben, der mich so erfüllt, und ich bin so dankbar für euch alle, die weiterhin zuschauen und die Arbeit unterstützen, die wir alle machen, besonders in diesen seltsamen Zeiten im letzten Jahr."

BANG Showbiz

Auch interessant