MAN übergibt zwei E-Busse: Tests vor Serienproduktion

19. Dezember 2019 - 15:21 Uhr

Der Nutzfahrzeughersteller MAN hat die ersten zwei Elektrobusse nach Hamburg geliefert. Das Münchner Unternehmen will mit den Bussen im täglichen Einsatz Praxiserfahrung sammeln. Im nächsten Jahr sollen zunächst 13 weitere Fahrzeuge bei Kunden in fünf europäischen Ländern im Linienbetrieb getestet werden. Anschließend soll von Oktober 2020 an die Serienfertigung der Elektro-Busse aufgenommen werden, kündigte der Leiter des MAN-Geschäftsbereichs Bus, Rudi Kuchta, am Donnerstag in Hamburg an. Gebaut werden die Fahrzeuge im polnischen Starachowice.

An die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) werden 17 Modelle ausgeliefert. Die Serienfertigung von vollelektrischen Gelenkbussen solle im 1. Halbjahr 2021 aufgenommen werden, kündigte Kuchta an. Nach einem Beschluss der Bürgerschaft sollen in Hamburg von 2030 an nur noch emissionsfreie Linienbusse fahren.

Quelle: DPA