Mama Mia: Simon und Sebastian tappen in Lukas‘ Mausefalle

Basti klärt Lukas auf
Basti klärt Lukas auf Die Mäusefalle schnappt zu 00:09:20
00:00 | 00:09:20

Lukas gelingt es, eine Lüge zu entlarven

In der vierten Folge von "Mama Mia – Wer heiratet meinen Sohn?" kommt es zum Showdown in Sachen Mausaffäre um Simon und Sebastian. Lukas hat von Basti, dem er zuvor näher gekommen ist, erfahren, dass Simon und Sebastian mehr als nur die eine Nacht zusammen im Zimmer verbracht haben. Er stellt ihnen eine entscheidende Frage: Die Mausefalle schnappt zu!

Nach einer Party holen Birgit und Lukas Basti noch mit auf ihr Zimmer um ungestört reden zu können. Basti, der zuvor beunruhigende Andeutungen gemacht hatte, ist das Ganze sichtlich unangenehm. "Klar ist das nicht meine Art jemanden in die Pfanne zu hauen."

Birgit nimmt dem schüchternen "Mama Mia"- Kandidaten diese Last aber ab und lenkt das Thema von selbst auf den Punkt: "Sollen wir das einfach mal beim Namen nennen, dass wir über Simon und Sebastian sprechen?" Simon und Sebastian hatten zugegeben, eine Nacht im gleichen Zimmer geschlafen zu haben. Sie begründeten es damit, dass in Simons Zimmer eine Maus gewesen sei. Lukas und Birgit blieb zunächst nichts anderes übrig, als der Geschichte zu glauben und beiden das Vertrauen zu schenken. Dieses zerbröselt nun mit einem einzigen Satz von Basti: "Fakt ist, dass es halt nicht die erste Nacht war, die die beiden zusammen verbracht haben!"

Lukas ist Basti sehr dankbar. "Ich rechne es Basti hoch an, dass er uns diese Information gegeben hat. Nach dem Gespräch sehe ich Simon und Sebastian schon ein einem anderen Licht." Und das hat auch gleich folgen. Mama Birgit schnappt sich die Jungs und geht mit ihnen in einem Park Joggen.

Als Lukas dazu kommt stellt er Simon und Sebastian die entscheidende Frage: "Ich wollte nochmal fragen, wie das in der Nacht mit der Maus war? Ob das wirklich die einzige Nacht war, die ihr zusammen verbracht habt?" Beide "Mama Mia"- Kandidaten wissen natürlich nichts von der nächtlichen Unterhaltung zwischen Lukas, Birgit und Basti. So schnappt die Mausefalle zu: Simon antwortet mit einem klaren "Ja." Lukas ist sehr enttäuscht und kann das Verhalten nur noch als "kindisch" kommentieren.

Knisternde Annäherung bei Lukas und Basti

Das der schüchterne und ruhige Basti sich aus seinem kleinen Schneckenhaus gewagt hat, hat für den "Mama Mia"-Kandidaten selbst aber ein großes Glück: Lukas schnappt sich Basti auf der Party und will mit ihm allein reden. Lukas gesteht Basti, dass er ihn wirklich mag: "Ich kann nur sagen, dass ich mich sehr wohl fühle, wenn du da bist." Basti erwidert dieses Kompliment ohne Umwege: "Ich mich auch total in deiner Gegenwart", gesteht er Lukas.

Dann fallen sich Lukas und Basti gefühlvoll in die Arme, streicheln sich und es kommt sogar zu zaghaften Küssen an den Hals. Lukas war danach nur noch begeistert: "Basti liegt mir am Herzen. Es war schön zu spüren, dass eine Berührung so viel auslösen kann."

Die Konkurrenz ist von so viel Nähe natürlich wenig begeistert. Vor allem Sebastian ist richtig sauer. "Wir sind hier nicht im Streichelzoo!", kommentiert "Mama Mia"-Kandidat Sebastian die Szene. Wer nun aber der große Gewinner und wer der Verliere der neuen Wendungen ist, wird nur Lukas mit seiner Mutter entscheiden können.

Ob es zu weiteren Aussprachen mit Simon und Sebastian kommen wird, ob sich Basti jetzt erst so richtig ins Zeug legt und wer in der nächsten Entscheidungsrunde die Quittung für sein Handeln bekommen wird, wird nach einer einwöchigen "Mama Mia"-Pause am 7. August um 21.15 Uhr bei RTL verraten.

Krasse Verrenkungen!

Artem will die Jury auf Biegen und Brechen überzeugen