RTL News>News>

Mallorca: Trotz Urlauber-Flug - Positiver Corona-Trend geht weiter

Schummel-Verdacht nach relativ niedrigen Zahlen

Positiver Corona-Trend auf Mallorca - Trotz Urlauber-Flut über Ostern

Lauterbach erklärt, warum Auslandsreisen gefährlich sind Mallorca, Griechenland & Co.
03:35 min
Mallorca, Griechenland & Co.
Lauterbach erklärt, warum Auslandsreisen gefährlich sind

30 weitere Videos

Corona-Zahlen auf Mallorca machen tausenden Urlaubern Hoffnung

Mallorca meldet erneut niedrige Corona-Zahlen und macht Urlaubern Hoffnung. In den vergangenen 24 Stunden seien den balearischen Gesundheitsbehörden zufolge insgesamt 43 Neuinfektionen und kein Todesfall gemeldet worden. Das seien 16 Corona-Fälle weniger als am Vortag. Doch SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hatte die Zahlen zuletzt in Frage gestellt. Im Video erklärt Lauterbach, warum er von Auslandsreisen abrät.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de und rund um die Uhr im Stream auf n-tv +++

Mallorca-Inzidenz bei 28,7 - Niedriger als in allen deutschen Bundesländern

 Erster Flug nach Mallorca vom Flughafen Stuttgart In Stuttgart startet der erste Flug nach Palma de Mallorca Euro Wings mit der Flugnummer EW2582 nachdem Mallorca nicht mehr zu den Risikogebieten gehört. Stuttgart Flughafen Stuttgart Baden-Württembe
Tausende Touristen fliegen über Ostern nach Mallorca.
www.imago-images.de, imago images/Lichtgut, Leif Piechowski via www.imago-images.de

Trotz der Warnungen der Bundesregierung flogen an den vergangenen Tagen Tausende Urlauber nach Mallorca. Allein am Wochenende landeten auf der Mittelmeerinsel 129 Flieger aus Deutschland. Nach Angaben des spanischen Flughafenbetreibers Aena soll es bis einschließlich Ostermontag 532 Verbindungen nach Mallorca geben.

Doch der Touristen-Ansturm hat sich den amtlichen Angaben zufolge nicht auf die Corona-Lage auf den Balearen ausgewirkt. Zuletzt seien 42 Neuinfektionen auf Mallorca und eine auf Ibiza registriert worden. Nach den vorliegenden Informationen wurde bisher kein Tourist aus Deutschland positiv auf das Virus Sars-Cov-2 getestet. Die Regionalregierung mahnt jedoch weiter zu großer Vorsicht.

Die Zahl der Ansteckungen pro 100.000 Einwohner binnen 7 Tagen gaben die Regionalbehörden nicht bekannt. Nach Angaben des spanischen Gesundheitsministeriums lag diese sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz am Freitagabend auf den Balearen bei 28,7 - und damit deutlich niedriger als in allen deutschen Bundesländern. In Deutschland steht Schleswig-Holstein nach Zahlen des Robert Koch-Instituts mit 69 am besten, Thüringen mit 235 am schlechtesten da.

Karl Lauterbach: Ich glaube den Corona-Fallzahlen von Mallorca nicht

25.03.2021, Berlin: Karl Lauterbach, Gesundheitsexperte der SPD, telefoniert bei der Ankunft, vor der Regierungserklärung von der Bundeskanzlerin zur Corona-Pandemie und zum Europäischen Rat im Bundestag. Foto: Kay Nietfeld/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Karl Lauterbach erhebt Vorwürfe gegen die Gesundheitsämter auf Mallorca.
dpa, Kay Nietfeld

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach glaubt den regionalen Behörden aber nicht. Auf Mallorca werde geschummelt , warnte er am vergangenen Donnerstagabend in der ZDF-Sendung „Maybrit Illner“. Mallorca habe bestritten, dass es die besonders ansteckende „brasilianische“ Corona-Variante P1 auf der Insel gebe - „ich glaube das übrigens nicht, also ich glaube, dass dort P1 ist“, so der SPD-Politiker. „Da wird auch noch getrickst, ich glaube da kein Wort. Ich glaube, dass die mittlerweile längst P1 haben. Und ich glaube auch den Fallzahlen nicht.“

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Mallorca-Experten reagieren mit Gelächter auf Lauterbach

Gesundheitsexperten auf Mallorca zeigten sich nach der Kritik Lauterbachs empört. „Wir sind hier schließlich nicht in einer Bananenrepublik, sondern in einem ernsthaft und professionell geführten Land“, sagte der renommierte Gesundheitsexperte Joan Carles March am Freitag der „Mallorca Zeitung“. „Fakten sind Fakten, das ist schon empörend, wenn sie anders dargestellt werden“, sagte Antoni Oliver, Chefbiologe des Landeskrankenhauses Son Espases in Palma, wo die Virenproben auf den Balearen analysiert werden. Er habe lachen müssen, als er von den Vorwürfen Lauterbachs hörte, auf der Insel zirkuliere sehr wohl die gefährliche brasilianische Mutante P1, so Oliver.

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

Keine Reisewarnung für Mallorca

Deutschland hatte die Reisewarnung für die Lieblingsinsel der Deutschen Mitte März aufgehoben, nachdem die Inzidenz dort unter den Grenzwert 50 gesunken war. Seitdem sind Mallorca-Urlauber bei Rückkehr von Quarantäne und Testpflicht befreit. Das hatte vor den Osterferien einen Buchungsboom ausgelöst. Ab Montagnacht (30.03.) muss allerdings jeder aus dem Ausland einreisende Flugpassagier aufgrund der angespannten Lage in der Heimat einen negativen Test vorweisen.

Osterferienbeginn: Tausende reisen nach Mallorca Lange Schlangen am Flughafen
01:53 min
Lange Schlangen am Flughafen
Osterferienbeginn: Tausende reisen nach Mallorca

30 weitere Videos