Mallorca: Herzlos-Eltern lassen Kind im Hotel zurück

In diesem Hotel in Alcudia ließ das britische Paar den Jungen allein.

06. September 2015 - 16:20 Uhr

Junge soll psychisch krank sein

Weil er angeblich nicht in den Flughafen-Bus steigen wollte, soll ein britisches Paar seinen zehnjährigen Sohn in einem mallorquinischen Hotel zurückgelassen und die Heimreise ohne ihn angetreten haben. Das berichten englische Medien.

Die Herzlos-Eltern wurden kurz darauf am Flughafen festgenommen und von ihren weiteren drei Kindern getrennt. Einen Tag später wurde ihnen der kurze Prozess gemacht. Vor Gericht gaben sie an, ihren Fehler zu bereuen. Unter der Prämisse, dass das Paar in den nächsten zwei Jahren keine Straftat begeht, kam es mit einer Bewährungsstrafe davon.

"Die Angeklagten ließen ihren Sohn in dem Hotel zurück - wohlwissend, dass er dort weder eine Unterkunft noch eine Aufsichtsperson haben würde", so Richterin Catalina Mulet. Laut örtlichen Medien soll der Junge zudem psychisch krank sein.

Inzwischen sollen Kinder und Eltern wieder vereint sein. Bleibt zu hoffen, dass das die richtige Entscheidung des Gerichts war.