Malaysia: Tausend Oppositionelle festgenommen

13. Februar 2016 - 16:16 Uhr

Mit Tränengas ist die malaysische Polizei am Samstag gegen eine Großdemonstration der Opposition in der Hauptstadt Kuala Lumpur vorgegangen. Mehr als 1.400 Menschen seien festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Viele von ihnen sollten nach einer Befragung wieder freigelassen werden, hieß es. Unter den Aufgegriffenen waren nach Angaben der Behörden auch mindestens drei Oppositionsführer.

Zu der Kundgebung hatte das Bündnis Bersih - auf Deutsch Sauber - aufgerufen, um für eine Wahlrechtsreform zu demonstrieren. Unklar blieb zunächst wie viele Regierungsgegner dem Aufruf folgten. Der Polizei zufolge kamen 5.000 bis 6.000 Menschen zusammen.