Mailand: Prozess gegen 118 Mafiosi beginnt

13. Februar 2016 - 16:12 Uhr

Ein großer Mafiaprozess gegen 118 mutmaßliche Mitglieder der kalabrischen 'Ndrangheta hat in Mailand begonnen. Die Verdächtigen waren bei einer der größten Anti-Mafia-Aktion seit Jahren im vergangenen Juli festgenommen worden. Die Liste der Anschuldigungen reicht von der Bildung einer kriminellen Vereinigung über Waffen- und Drogenhandel bis hin zu Mord, Erpressung und Wucher.

Wie italienische Medien berichteten, wollen die Regionen Kalabrien und Lombardei als Zivilkläger auftreten. Darüber wird das Mailänder Gericht am Donnerstag kommender Woche entscheiden.