Mahnwache für zweite tote Radfahrerin des Jahres

Blumen und Kerzen liegen vor einem weißen Geisterrad. Foto: Soeren Stache/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

20. Januar 2020 - 5:40 Uhr

Einen Tag nach dem zweiten tödlichen Abbiege-Rad-Unfall des Jahres in Berlin ist heute am Unfallort eine Mahnwache geplant. Am Sonntag war in Berlin-Johannisthal eine Radfahrerin von einem abbiegenden Linienbus erfasst und überrollt worden. Sie starb noch an der Unfallstelle am Groß-Berliner Damm, Ecke Pilotenstraße. Dort soll es am Montagnachmittag eine Mahnwache geben. "Wir brauchen sichere Straßen und Kreuzungen", sagte Ragnhild Sørensen vom Verein Changing Cities mit. Der ADFC Berlin wird an der Unfallstelle ein weißes Geisterrad aufstellen. Nach der Mahnwache ist eine Fahrraddemo zum Bundesverkehrsministerium geplant.

Quelle: DPA