Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Nach Raser-Crash

Mahnwache für Unfallopfer

18. Februar 2021 - 18:07 Uhr

Zwei Fußgänger starben, als sie die Straße überqueren wollten

Zwei Fußgänger im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen wollten vergangenen Samstag eigentlich nur die Straße überqueren. Doch dann überfährt sie ein Auto. Beide kommen schwer verletzt ins Krankenhaus und sterben kurz darauf. Heute gibt es eine Mahnwache, um den Opfern zu gedenken.

Raser missachtete rote Ampel

Nach Polizeiangaben war der 38-jährige Unfallfahrer zu schnell und hat eine rote Ampel missachtet. Dabei erfasste er die 31 und 40 Jahre alten Fußgänger, die bei Grün die Straße überquerten wollten, mit seinem schwarzen Peugeot. Anschließend wollte er vom Unfallort flüchten, aber Passanten hielten ihn auf und informierten die Polizei. Für die beiden Opfer kam jede Rettung zu spät, sie verstarben kurz nach der Kollision im Krankenhaus. In einer Mahnwache sollte heute noch einmal an die Opfer gedacht werden. Viele Teilnehmer der Mahnwache fordern nach dem Vorfall ein Tempolimit. Die Polizei befragt immer noch Zeugen und wertet Spuren aus.

Auch interessant