Weihnachten mit Chemotherapie

Magier Criss Angel: Sohn Crisstopher (5) ist wieder an Krebs erkrankt

02. Januar 2020 - 10:44 Uhr

Criss Angel verbringt Weihnachten im Krankenhaus

Beruflich hat Magier Criss Angel viel erreicht: Er gehört zu den erfolgreichsten Zauberkünstlern der Welt. Doch privat hat er mit Schicksalsschlägen zu kämpfen, die für einen Vater nur schwer zu verkaften sind: Sein gerade mal fünf Jahre alter Sohn Johnny Crisstopher ist krebskrank. Und das zum zweiten Mal in seinem kurzem Leben. Weihnachten verbringt der Magier bei seinem Kleinen bei einer Chemotherapie im Krankenhaus.

Bei Johnny Crisstopher ist der Krebs zurück

Als bei Criss Angels Sohn Leukämie diagnostiziert wurde, war der Kleine erst ein Jahr alt. Gemeinsam mit seiner Frau Shaunyl kämpfte sich die Familie durch die Chemotherapie. Um für sein Kind da zu sein, legte Criss seine Karriere während dieser schweren Zeit auf Eis.

Der leidvolle Kampf gegen den Krebs sollte sich auszahlen. Anfang 2019 galt der heute Fünfjährige als geheilt. Und: Johnny Crisstopher bekommt ein Geschwisterchen. Für die Familie ging es wieder aufwärts. Dann ging für den Magier auch noch ein Herzenswunsch in Erfüllung: Sein Sohn durfte ihn zur Eröffnungsshow nach Las Vegas begleiten - Momente des Glücks.

Doch vor ein paar Wochen ein erneuter Rückschlag: Der Krebs kehrt plötzlich wieder. "Zurück für einen langen Chemo-Tag", schreibt Criss zu seinem Instagram-Post. Er liegt neben seinem kranken Sohn, gibt ihm einen Kuss. Der Kampf und das Bangen um sein Leben geht weiter.