Magenkrebs vorbeugen - mit Kartoffeln und weißem Gemüse

Blumenkohl und Kartoffeln schützen Sie vor Magenkrebs

Greifen Sie regelmäßig zu Kartoffeln und weißem Gemüse, wie Blumenkohl oder Sellerie? Gut so! Denn diese Gemüsesorten sind gut für die Gesundheit und senken das Risiko an Magenkrebs zu erkranken! Denn werden Kartoffeln zusätzlich mit Kohl kombiniert, ist der Schutz am größten.

Wissenschaftler der „Zhejiang University“ in China untersuchten den Zusammenhang der Essgewohnheiten in verschiedenen Ländern und die Häufigkeit der dort auftretenden Fälle an Magenkrebs anhand von mehreren Studien. Dadurch konnten sie eine Liste mit den Lebensmitteln erstellen, die Magenkrebszellen eher hemmen und eine mit denen, die diese Krebsart eher begünstigen. Auf der Liste der Lebensmittel, die Magenkrebs verhindern, stehen weiße Gemüsesorten, wie Blumenkohl, Sellerie und Kartoffeln ganz oben.

Dabei ist aber die Zubereitung der Kartoffeln wichtig: Frittiert als Pommes oder zu stark gesalzen sind sie ungesund und schaden eher dem Magen. Wenn man aber weißes Gemüse und Kartoffeln salzarm zubereitet, sinkt das Risiko an Magenkrebs zu erkranken um rund ein Drittel.