Magdalena Brzeska und Motsi Mabuse haben mit dem "Familien Duell" Deutsch gelernt

Motsi Mabuse und Magdalena Brzeska haben mit "Familien Duell" Deutsch gelernt

14. August 2013 - 14:24 Uhr

Die prominenten Kandidatinnen erinnern sich

Die frischgekürte "Pool Champions"-Gewinnerin Magdalena Brzeska und "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse können sich noch gut an das Originalformat "Familien Duell" mit Werner Schulze-Erdel erinnern. Die beiden "Familien Duell Prominenten-Special"-Kandidatinnen haben durch die Show Deutsch gelernt.

"Als ich 1991/1992 von Polen nach Deutschland kam, war das eine der ersten Sendungen, die ich angeschaut habe. Durch das Fernsehen und die Sendung habe ich nach und nach die deutschen Wörter gelernt", erinnert sich Profi-Turnerin Magdalena Brzeska. Auch Motsi Mabuse hat ihre Sprachkenntnisse mit dem "Familien Duell" verbessert: "Als ich damals nach Deutschland kam, habe ich sehr viel fernsehgeschaut. Das war quasi meine Bildung, meine Bildungsquelle. 'Familien Duell' hat mir ein Riesenspaß gemacht."

Doch wie werden sich die beiden prominenten Kandidatinnen in der Neuauflage der RTL-Show mit Daniel Hartwich schlagen? Magdalena Brzeska, die ihre "Gymnastikfamilie" und ihre 12-jährige Tochter Caprice mitgebracht hat, gibt zu: "Wir haben uns gar nicht vorbereitet."

Das sportliche Team hat zwar insgesamt ca. 50 deutsche Meistertitel in rhythmischer Sportgymnastik, doch wird Magdalenas Familie auch Meister der Top-Antworten beim "Familien Duell Prominenten-Special"? Das sehen Sie am Freitag, den 09. August um 20.15 Uhr, bei RTL im TV.